menu

Offiziell: Das Galaxy S20 wird am 11. Februar vorgestellt

galaxy-unpacked-s20
Der Teaser-Clip gibt wohl einen Ausblick auf das Kamera-Design der neuen Galaxy-Handys.

Samsung lädt zur Galaxy-S20-Präsentation am 11. Februar ein. Das kommende Unpacked Event kündigte der Hersteller nun mit einem kurzen Video an. Es wird wieder möglich sein, die Präsentation auf der Samsung-Website als Stream zu betrachten.

Laut aktuellem Gerüchtestand wird Samsung das Galaxy S11 vielmehr als „Galaxy S20“ auf den Markt bringen. In Samsungs Videoclip behält der Hersteller den Namen des neuen Flaggschiff-Smartphones aber noch für sich. Vielmehr kündigt Samsung lediglich die neuen „Galaxy“-Handys an. Den Teaser-Clip hatte ursprünglich Max Weinbach ausfindig gemacht und auf Twitter veröffentlicht (via WinFuture). Inzwischen hat ihn Samsung auf der Unpacked-Website online gestellt.

Diese Geräte werden erwartet

  • Samsung Galaxy S20: 6,2 Zoll und Triple-Kamera
  • Samsung Galaxy S20 5G: 6,2 Zoll und Triple-Kamera
  • Samsung Galaxy S20+: 6,7 Zoll, Triple-Kamera + 3D-Sensor
  • Samsung Galaxy S20+ 5G: 6,7 Zoll, Triple-Kamera + 3D-Sensor
  • Samsung Galaxy S20 Ultra 5G: 6,9 Zoll, Triple-Kamera + 3D-Sensor
  • Samsung Galaxy Z Flip: Faltbares Smartphone
  • Samsung Galaxy Buds+: True Wireless In-Ears

Teaser verrät neues Kamera-Design

Interessant dabei: Im "Galaxy"-Schriftzug tauschen ein Rechteck und ein Quadrat an der Stelle der beiden Buchstaben "A" auf. Wahrscheinlich zeigen sie das Design der beiden Kamera-Buckel auf den Rückseiten des Galaxy S20 und des Galaxy S20 Ultra. Das würde jedenfalls, mehr oder weniger, zu den geleakten Renderbildern der Handys passen. Das Unpacked Event findet zehn Tage vor dem Start des Mobile World Congress statt und die Smartphones könnten dann Anfang März auf den Markt kommen.

Was soll das Galaxy S20 alles können?

Mit Sicherheit kennt bislang nur Samsung die Features der Galaxy-S20-Serie. Gerüchte und Leaks im Vorfeld sprechen allerdings für ein spürbares Upgrade im Vergleich zu den Galaxy-S10-Smartphones. Vor allem das Galaxy S20 Ultra soll dank einer 108-Megapixel-Kamera ein echtes Technik-Highlight werden. Die Displays aller Modelle zeigen angeblich 120 Bilder pro Sekunde (120 Hertz) an, was für eine butterweiche Darstellung von Bewegtinhalten sorgen dürfte.

Bei den europäischen Modellen kommt voraussichtlich der Prozessor Exynos 990 von Samsung zum Einsatz. Im Vergleich zum Vorgänger Exynos 9820 wird eine deutliche Leistungssteigerung erwartet. Gerüchte sprechen auch davon, dass Galaxy-S20-Modelle mit satten 12 GB Arbeitsspeicher versehen werden – für flüssiges Multitasking.

Ein Highlight könnte zweifellos auch das Galaxy Fold 2 werden, das angeblich "Galaxy Z Flip" getauft wird. Dieses Smartphone lässt sich bisherigen Leaks zufolge in der Mitte falten, ähnlich wie das Motorola Razr. Zusammen mit den Smartphones möchte Samsung angeblich auch die kabellosen In-Ears Galaxy Buds+ präsentieren, die wohl einen optimierten Sound und eine verdoppelte Laufzeit bieten.

Unpacked Event streamen

Du kannst die Präsentation am 11. Februar ab 20 Uhr unserer Zeit live auf samsung.com streamen. Dann wirst Du erfahren, ob die Gerüchte zutreffen. Besonders gespannt werden auch Informationen zu den Preisen und zum Release-Datum der neuen Geräte erwartet.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Samsung Galaxy S20

close
Bitte Suchbegriff eingeben