News

Oha! YouTube Music auf dem iPhone deutlich teurer

Ein Abo für YouTube Music sollte man besser nicht auf dem iPhone abschließen.
Ein Abo für YouTube Music sollte man besser nicht auf dem iPhone abschließen. (©YouTube/YouTube Music 2018)

Wer ein Abo für YouTube Music oder YouTube Premium abschließen möchte, sollte dies besser nicht auf dem iPhone tun. Auf iOS-Geräten ist dies nämlich deutlich teurer – doch warum eigentlich?

Der Abschluss eines kostenpflichtigen Abos für YouTube Music Premium oder YouTube Premium ist auf dem iPad und dem iPhone teurer als auf anderen Geräten und Plattformen. Das berichtet Connect. So zahlt man auf dem iPhone beim Musikstreamingdienst monatlich zwei Euro mehr, bei YouTube Premium sind es vier Euro und beim Familien-Abo sogar fünf Euro mehr. Die Preise in der Übersicht:

  • YouTube Music: 9,99 Euro pro Monat, über iOS: 11,99 Euro
  • YouTube Premium: 11,99 Euro pro Monat, über iOS: 15,99 Euro
  • YouTube Premium Family: 17,99 Euro pro Monat, über iOS: 22,99 Euro

Mit YouTube Music Premium kann der Nutzer Songs ohne Werbeunterbrechung hören und zudem für die Offline-Nutzung herunterladen. YouTube Premium hingegen bietet nicht nur den Zugriff auf YouTube Music Premium, sondern auch werbefreie YouTube-Videos und zudem exklusive Serieninhalte. Das Familien-Abo schließlich gewährt bis zu sechs Personen Zugriff auf YouTube Premium.

Apple-Anteil ist Schuld

Doch warum sind die Abos auf dem iPhone teurer aus auf anderen Plattformen? Hier dürfte laut Connect wie üblich der Anteil von Apple an In-App-Käufen der Grund sein. Google muss für jeden Abo-Verkauf über iOS einen Anteil an Apple zahlen. Will das Unternehmen dennoch den gleichen Gewinn erzielen wie mit Abonnements via Android oder PC, muss der Preis zwangsläufig höher ausfallen. iPhone-Nutzer, die YouTube (Music) Premium abonnieren wollen, sollten dies daher am besten via Browser tun – der Account kann danach dennoch ganz normal auf dem iPhone genutzt werden.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben