News

Oktober-Event: Zeigt Microsoft Lumia 950, 950 XL & Surface 4?

Sieht so das Lumia 950 mit Windows 10 aus?
Sieht so das Lumia 950 mit Windows 10 aus? (©WPXAP.com 2015)

Microsoft könnte auf einem Event im Oktober alle neuen Geräte präsentieren: Das Lumia 950, das  Lumia 950 XL und das  Surface 4 stehen ebenso auf dem Programm der Veranstaltung wie auch das Microsoft Band 2.

Vor etwa einem Monat kamen Gerüchte über die neuen Lumia-Smartphones von Microsoft auf. Zunächst war unklar, wie die neuen Geräte heißen würden, inzwischen aber haben sich die Varianten Lumia 950 und Lumia 950 XL durchgesetzt. Das letzte Flaggschiff von Microsoft wurde im April 2014 auf den Markt gebracht, so dass es wieder an der Zeit wäre für ein neues Spitzenmodell.

Oktober-Event mit Lumia-Geräten, Surface 4 und Xbox One?

Da trifft es sich gut, dass PhoneArena ein neues Gerücht aufgeschnappt hat, dass Microsoft im Oktober ein großes Event veranstalten wird. Dort sollen dann sowohl die Spitzenmodelle Lumia 950 und Lumia 950 XL wie auch das Surface 4-Tablet und ein neues Wearable enthüllt werden: das Microsoft Band 2. Gleichzeitig soll es eine Slim-Variante der Xbox One geben. Weitere Gerüchte besagen, dass Microsoft außerdem noch Mittelklasse-Smartphones auf der umfangreichen Präsentations-Speisekarte im Angebot haben könnte – aber das Menü wäre ja auch ohne diese Beilagen schon üppig.

Das Lumia 950 soll ein 5,2-Zoll-Display bekommen und mit  1440 x 2560 Pixeln über eine QHD-Auflösung verfügen. Angetrieben wird es angeblich von einem Qualcomm Snapdragon 808 Sechskern-Prozessor. Es soll 3 GB RAM und 32 GB internen Speicher haben, der per SD-Karte erweiterbar ist. Der Akku fasst wohl 3.000 mAh, ist wechselbar und die Kamera soll mit 20 Megapixeln aufwarten.

Lumia 950 XL hat größeres Display und besseren Prozessor

Das Lumia 950 XL dagegen hat vor allem ein mit 5,7 Zoll größeres Display. Im Inneren arbeitet den Gerüchten zufolge ein Snapdragon 810-Prozessor und mit 3.300 mAh fällt auch der Akku etwas größer aus. Beide Geräte sollen sich drahtlos laden lassen und einen Iris-Scanner mitbringen.

Über das Surface Pro 4 ist wenig bekannt, außer dass es einen Intel-Prozessor bekommen könnte: Meldungen zufolge könnte nämlich die erst jüngst angekündigte Skylake-Prozessor-Generation von Intel zum Einsatz kommen. Diese Chips versprechen eine wesentlich höhere Effizienz, die dem Tablet eine lange Akkulaufzeit von bis zu 10 1/2 Stunden bescheren könnte. Außerdem soll das Surface 4 dank integrierter Intel RealSense 3D-Kamera Gesichtserkennung unterstützen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben