News

Olloclip stellt neues Linsen-System fürs iPhone 7 vor

Das iPhone 7 bekommt sein eigenes Olloclip-System.
Das iPhone 7 bekommt sein eigenes Olloclip-System. (©Olloclip 2016)

Hobby-Fotografen, denen die Kamera des iPhone 7 noch nicht gut genug ist, können nun auf neue Linsen von Olloclip zurückgreifen. Drei neue Sets für Makrofotos und Weitwinkel-Aufnahmen wurden vom Hersteller vorgestellt.

Die Olloclip-Linsen fürs iPhone 6 und das 6s haben sich in den vergangenen Jahren eine kleine aber treue Fanbase aufgebaut und konnten auch in unserem Test mit einigen Qualitäten überzeugen. Auf das neue iPhone 7 passt das alte Linsen-System aufgrund der neu entwickelten Kamera nicht mehr. Grund genug also für den Hersteller, ein neues System für das neue iPhone vorzustellen.

Eine Halterung für drei Linsen-Sets

Die neue Halterung für die Objektive hört auf den Namen Connect und wird wie zuvor oben am iPhone angebracht. Jeweils über Front- und Rückkamera lassen sich an der Halterung die Zusatz-Objektive befestigen. Dabei stehen drei verschiedene Sets zur Auswahl. Das Set mit dem Namen Macro Pro Lens bietet genau das, was der Name verspricht. Nämlich drei Linsen für Marko-Fotografie, die siebenfach, 14-Fach oder 21-fach vergrößern. Preislich liegt dieses Set bei einer UVP 99,99 Euro.

Das sogenannte Core Lens Set besteht für 119,99 Euro aus einer Fischaugenlinse, einem Weitwinkelobjektiv und einer Makro-Linse für 15-fachen Zoom. Am teuersten ist mit 149,99 Euro das Active Lens Set. Hier bekommen Foto-Fans ein Ultra-Weitwinkelobjektiv und einen zweifachen optischen Zoom. Alle drei Sets werden in zwei Halterungsgrößen angeboten, sodass diese sowohl für iPhone 7 als auch für das iPhone 7 Plus passen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben