News

Olympus stellt Updates für mehrere Kameras zur Verfügung

Olympus bringt jetzt neue Firmware für diverse Kameras.
Olympus bringt jetzt neue Firmware für diverse Kameras. (©Olympus 2015)

Am Freitag hat Olympus für mehrere Digitalkameras Software-Updates veröffentlicht. Damit können die Geräte beispielsweise auch W-03 FlashAir Speicherkarten von Toshiba nutzen.

Die neue Firmware gibt es in unterschiedlichen Versionen, schreibt Softpedia. Die Kameras TG-630 und TG-2 erhalten Version 1.1 verpasst, Version 1.4 ist für Geräte vom Typ E-PL5 und E-PM2 und die Version 1.2 passt in die Apparate der E-PL6-Serie. Tipp: Wer neue Features mit seiner Kamera nutzen möchte, sollte ein Firmware-Update unbedingt in Erwägung ziehen: Meistens lohnt es sich, dauert nicht lange und ist kostenlos.

Vor dem Installieren des Updates unbedingt die Firmware-Version prüfen

Wer die neue Software in seiner Digitalkamera installieren will, sollte zuerst unbedingt prüfen, dass die dort bereits vorhandene Firmware nicht neuer ist oder der jetzt veröffentlichten entspricht. Wenn alles in Ordnung ist, kannst Du Dir sich das passende Programm von der Download-Seite des Herstellers auf seinen Computer laden. Es gibt die Software sowohl für Windows wie auch für Mac.

Nach dem Herunterladen solltest Du sicherstellen, dass der Computer nach wie vor mit dem Internet verbunden ist. Außerdem müssen vor dem Update alle Speicherkarten aus den Geräten entfernt werden. Danach startest Du einfach die Datei mit der neuen Firmware und schließt das betreffende Gerät per USB an den Computer an. Danach läuft der Prozess fast vollkommen automatisch ab.

Sobald die Firmware erfolgreich installiert und eingerichtet wurde, zeigt die Olympus-Kamera ein "OK" auf dem Display an. Nach einer Bestätigung ist das Software-Update beendet und Du kannst das USB-Kabel entfernen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben