menu

Olympus Tough TG-6: Neue Outdoor-Kamera für Abenteurer

Die Olympus Tough TG-6 knipst auch Fotos unter schwierigen Bedingungen.
Die Olympus Tough TG-6 knipst auch Fotos unter schwierigen Bedingungen.

Die Tough TG-6 von Olympus richtet sich an Outdoor-Abenteurer. Die Kompaktkamera übersteht Stürze beim Klettern, Schwimmen in Seen und Ausflüge in eiskalte Schneelandschaften. Dank optionalem Unterwassergehäuse ist sie auch für echte Tauchgänge gerüstet.

Die Olympus Tough TG-6 ist laut Pressemitteilung bis zu 15 Meter wasserdicht, bis zu 2,4 Meter stoßsicher, gegen eindringenden Staub geschützt, bis zu 100 Kilogramm bruchsicher und bis zu -10 Grad Celcius gegen Kälte unempfindlich. Ein Schutzglas vermeidet zudem ein Beschlagen des 25-100-mm-Zoomobjektivs. Wem das nicht genügt, der besorgt sich das PT-059-Unterwassergehäuse und macht die Kamera bis zu einer Tiefe von 45 Metern wasserdicht.

Sensor in Smartphone-üblicher Größe

Im Gegenzug geht die Kamera gewisse Kompromisse beim Sensor ein, wie für Outdoor-Kompaktkameras üblich. Der 12-Megapixel-Sensor mit rückwärtig beleuchtetem CMOS-Sensor misst 1/2,3 Zoll, nicht größer als übliche Smartphone-Modelle. Die Linse hat einen Blendenwert von f/2.01. Dank einer neuen entspiegelten Schicht werden Ghosting und Blendenflecke vermieden. Der fest montierte LCD-Bildschirm hat eine Auflösung von 1,04 Millionen Pixeln.

Nimmt 4K-Videos mit 30 FPS auf

Die Outdoor-Kamera kann auch Fotos im RAW-Format knipsen. Videos nimmt sie in Full HD mit bis zu 120 Bildern pro Sekunde sowie in 4K-Auflösung mit 30 Bildern pro Sekunde auf. Die verbauten Sensoren umfassen GPS, ein Druckmessgerät, ein Thermometer und einen Kompass. Neben dem Unterwassergehäuse bietet Olympus eine Silikontasche, einen Objektivschutz, einen Fisheye-Konverter, ein Ladegerät und mehr als Zubehör an. Die Olympus Tough TG-06 wird ab Anfang Juli in Rot und Schwarz für 480 Euro erhältlich sein.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Kompaktkameras

close
Bitte Suchbegriff eingeben