menu

"One more thing" von Huawei: Mate 20 X & Mate 20 RS Porsche Design

Das Huawei Mate 20 X fordert das Samsung Galaxy Note 9 heraus.
Das Huawei Mate 20 X fordert das Samsung Galaxy Note 9 heraus.

Neben dem Mate 20 und dem Mate 20 Pro hat Huawei auch das Gaming-Smartphone Mate 20 X und das Luxus-Handy Mate 20 RS Porsche Design vorgestellt. Das Mate 20 X wird dank Eingabestift und Riesendisplay als Konkurrent für das Samsung Galaxy Note 9 positioniert.

Das Mate 20 X setzt auf ein 7,2 Zoll großes OLED-Display mit einer Auflösung von 2244 x 1080 Pixeln. Das ist eine geringere Auflösung als jene des Mate 20 Pro mit seinen 3120 x 1440 Pixeln, aber dafür hat der neue Grafikchip Mali-G76 weniger zu tun, wobei er immerhin um die Hälfte schneller ist als der Vorgänger G72. Für zusätzliche Gaming-Power sorgt Huaweis Software-Lösung GPU Turbo 2.0.

Mit Triple-Kamera und M-Pen-Support

6 GB Arbeitsspeicher unterstützen beim Mate 20 X den neuen Chip Kirin 980 und der interne Speicher umfasst ab 128 GB. Außerdem lässt sich der Speicher via Nano-Memory-Karte um bis zu 256 GB erweitern. Das Gaming-Smartphone teilt sich mit dem Mate 20 Pro die Triple-Kamera auf der Rückseite, verzichtet aber auf den In-Display-Fingerabdruckscanner und auf die 3D-Gesichtserkennung. Der vom MediaPad M5 Pro bekannte Eingabestift "M Pen" mit 4096 Druckstufen ist optional erhältlich.

Das Smartphone wird durch "Huawei Supercool" gekühlt, eine riesige, mit Flüssigkeit gefüllte Kupfer-Kühlfläche. Stereo-Lautsprecher unterstützen den Gaming-Anspruch und der 5000-mAh-Akku ermöglicht lange Zocker-Sessions. Das Mate 20 X mit 6 GB Arbeitsspeicher und 128 GB internem Speicher erscheint in Europa am 26. Oktober für 900 Euro.

Mate 20 RS Porsche Design gibt es ab 1700 Euro

Mate-20-RS-Porsche-Design fullscreen
Das Huawei Mate 20 RS Porsche Design bietet eine Echtleder-Rückseite.

Das Mate 20 RS Porsche Design ist derweil eine Luxus-Version des Mate 20 Pro. Die Rückseite ist mit Echtleder überzogen und die Triple-Kamera von Leica kommt in einem Streifen aus Glas unter. Der 4200-mAh-Akku kann mit dem starken 40-Watt-Ladegerät von Huawei aufgeladen werden und mit an Bord sind auch der 3D-Gesichtsscanner und der In-Display-Fingerabdruckscanner. Die Speicherausstattung reicht bis 512 GB und 8 GB Arbeitsspeicher. Das Luxus-Smartphone erscheint in China in den Farben Rot und Schwarz für einen Preis ab umgerechnet 1700 Euro.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Huawei Mate 20 X

close
Bitte Suchbegriff eingeben