menu

One Plus 7 Pro: OLED-Display räumt bei DisplayMate ab

Das Display des OnePlus 7 Pro hat laut DisplayMate eine besonders hohe Qualität.

Das OLED-Display des OnePlus 7 Pro erzielte im Test der Screen-Experten von DisplayMate die höchste Bewertung. In diesem Bereich kann es mit Flaggschiffen wie dem Samsung Galaxy S10 oder dem Google Pixel 3 XL mithalten.

Ein Top-Rating von A+ kassierte der Bildschirm des OnePlus 7 Pro im Test von DisplayMate. Das erklärten die Experten auf Twitter. Der detaillierte Test wird am 14. Mai nachgereicht. DisplayMate prüft Bildschirme in Kategorien wie Farbraumabdeckung, Helligkeit, Kontrast, Schärfe und mehr. Andere Smartphones, die ebenfalls eine A+-Bewertung bekommen haben, sind das Galaxy S10, das Pixel 3 XL und das iPhone XS Max.

Top-Displayqualität zu einem wohl günstigeren Preis

Das OnePlus 7 Pro könnte im Vergleich zu anderen Smartphones mit Top-Display zu einem günstigeren Preis veröffentlicht werden. Gerüchten zufolge soll das OLED-Panel mit einer Bildwiederholfrequenz von 90 Hz laufen. Genau genommen handelt es sich angeblich um ein Super-AMOLED-Display mit QHD+-Auflösung, wobei die Pop-up-Selfiekamera im Gehäuse oben unterkommt.

Andere Tester widersprechen DisplayMate manchmal

Die Tests von DisplayMate sind jedoch umstritten. Beispielsweise hat notebookcheck.com beim Bildschirm des Galaxy S10 Schwächen bei der Farbdarstellung festgestellt, zu denen im Test von DisplayMate nichts zu lesen ist. Dasselbe gilt für den Screen-Test des Galaxy S10 von GSMArena, der auch zu abweichenden Ergebnissen gelangt. Zudem beschränkt sich DisplayMate im Smartphone-Bereich auf Tests der wichtigsten Flaggschiffe und zeichnet diese oft mit Bestwertungen aus. Ob das Display des OnePlus 7 Pro wirklich die höchste Qualität erreicht, wird daher wohl erst ein Vergleich verschiedener Tests zeigen müssen.

Kommentare anzeigen (1)
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema OnePlus

close
Bitte Suchbegriff eingeben