News

OnePlus 2 erhält Update auf Android 6.0.1 Marshmallow

Das OnePlus 2 wird endlich mit Android 6 Marshmallow ausgestattet.
Das OnePlus 2 wird endlich mit Android 6 Marshmallow ausgestattet. (© 2016)

Der einstige "Flaggschiff-Killer" OnePlus 2 erhält das lang ersehnte Update auf Android 6 Marshmallow. Das Update wird bereits Over the Air verteilt und sollte die OnePlus 2-Besitzer innerhalb von zwei Tagen erreichen. Freuen dürfen sich die User auf eine Reihe von Verbesserungen.

Das Update auf Android 6.0.1 Marshmallow und Oxygen 3.0.2 wird seit Sonntag für das OnePlus 2 ausgerollt, wie OnePlus in einem Forumseintrag bekannt gibt. Der Hersteller verspricht, dass die Aktualisierung innerhalb von 48 Stunden alle Geräte erreichen soll. Ganz wichtig: Beim Installieren der Firmware werden die gespeicherten Fingerabdrücke gelöscht – wer sein Gerät auf diese Weise gesichert hat, muss die Authentifizierung danach erneut einrichten.

Features des Updates im Überblick

In dem Forumseintrag hat Staff Member Helen neben der Ankündigung des Updates auch ein Changelog bereit gestellt, welche Neuerungen Android 6.0.1 für das OnePlus 2 bringt. Das sind im Einzelnen:

  • Erweiterter Schlummermodus (Doze-Mode) für eine bessere Akkulaufzeit
  • Leistungsverbesserungen für das ganze System
  • Bessere Performance des Fingerabdrucklesers
  • Neue Benutzeroberfläche für die Kamera
  • Besserer Autofokus
  • Entfernung von MaxxAudio und Tuner
  • Integration der Dirac HD Sound-Technologie für einen besseren Klang der Lautsprecher
  • Verbesserung der Benutzeroberfläche von Shelf
  • Die Wahl des Netzanbieters ändert sich nun nicht mehr
  • SwiftKey erhält ein Update auf die Version 6.3.3

OnePlus 2: Ordentliches Test-Fazit

Als das OnePlus 2 vergangenen Sommer erschien, war es tatsächlich eher solide Mittelklasse und nicht der prophezeite Flaggschiff-Killer. Trotzdem können sich die Daten sehen lassen: Es bietet ein 5,5 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln. Als Prozessor dient der Qualcomm Snapdragon 810, der im High-End-Sektor inzwischen vom Snapdragon 820 abgelöst wurde. Die Hauptkamera löst mit 13 Megapixeln auf und die Webcam mit 5 MP.

Im Kurztest waren wir geteilter Meinung über das OnePlus 2. Zwar ist es sehr hochwertig verarbeitet. Leider hat es keinen austauschbaren Akku und keinen microSD-Eingang. Der Akku lädt zu lange auf und reicht nur für einen Tag aus. Hin und wieder ruckelt das Smartphone etwas. Vielleicht wird das Problem mit dem Update behoben. Der USB Type-C-Anschluss funktioniert nur via USB 2.0-Standard. Insgesamt ist das OnePlus 2 nur gute Mittelklasse. Schon in Kürze wird das Modell von dem Nachfolger, dem OnePlus 3, abgelöst.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben