News

OnePlus 3: Daten durchgesickert – Release kommt aber später

Das OnePlus 2: Jetzt sind Details zum Nachfolger durchgesickert.
Das OnePlus 2: Jetzt sind Details zum Nachfolger durchgesickert. (©TURN ON 2015)

Nachdem Gerüchte die Runde machten, dass OnePlus seinen neuen "Flaggschiff-Killer" OnePlus 3 schon am 7. April vorstellen könnte, dementiert der chinesische Hersteller dieses Datum nun. Am 7. April soll es speziell um den chinesischen Markt gehen – Daten des neuen Smartphones sind dennoch durchgesickert.

Vor einigen Tagen sah es wenigstens gerüchteweise so aus, als würde das neue OnePlus 3 schon am 7. April Release feiern können – statt wie zunächst angenommen erst im Juni. Laut Gizmochina hat OnePlus den frühen Termin nun klar dementiert. Dann sollen nur spezielle Produkte für den chinesischen Markt präsentiert werden. Das OnePlus 3 dürfte dann, wie ursprünglich auch geplant, im Frühsommer Release feiern können.

Technische Details zum OnePlus 3 aufgetaucht

Gleichzeitig sind aber auch technische Details zum neuen OnePlus 3 auf der Benchmark-Seite AnTuTu aufgetaucht: Danach soll das neue Smartphone mit der offiziellen Typbezeichnung OnePlus A3000 einen Snapdragon 820-Prozesser haben, die Adreno 530-Grafikeinheit und 4 GB Arbeitsspeicher. An internem Speicher werden 32 GB verbaut, aber ob dieser per externer Speicherkarte erweiterbar ist, bleibt unklar. Das Display aber dürfte 5,5 Zoll besitzen und eine HD-Auflösung mit 1080p haben. Die Kameras verfügen über 16 und 8 Megapixel, und das Betriebssystem ist Oxygen OS, das auf Android 6.0.1 Marshmallow basiert.

Und was wird dann am 7. April zu sehen sein? OnePlus verrät nur, dass es sich um ein aufregendes Produkt handeln soll. Vielleicht ein weiteres Smartphone im Billig-Bereich, ein Wearable oder eine Power Bank – man kann da nur spekulieren. Vielleicht ist es auch nur die neue Version des Oxygen OS.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben