News

OnePlus 3: Mitbegründer bestätigt Release im Juni 2016

Das OnePlus 3 soll ein anderes Design bekommen als sein Vorgänger.
Das OnePlus 3 soll ein anderes Design bekommen als sein Vorgänger. (© 2016)

Erst 2013 gegründet, bringt der chinesische Hersteller OnePlus 2016 bereits sein viertes Smartphone heraus. Das OnePlus 3 soll Ende des zweiten Quartals erscheinen – und wieder genauso überraschen und begeistern wie das OnePlus One.

Das OnePlus 3 wird voraussichtlich "am Ende des zweiten Quartals" erscheinen, verriet OnePlus-Mitbegründer Carl Pei im Interview mit dem spanischen Ableger von CNET. Der Release des nächsten Preiskrachers aus China dürfte also höchstwahrscheinlich im Juni 2016 stattfinden. Viele Details über das kommende Android-Flaggschiff waren Pei zwar nicht zu entlocken. Allerdings kündigte er schon mal an, dass sich das Design des OnePlus 3 deutlich vom Vorgängermodell, dem OnePlus 2, unterscheiden werde. Zudem wolle man die bereits zahlreichen Fans der Marke wieder ähnlich fesseln wie mit dem ersten Modell des chinesischen Start-ups.

OnePlus 3 soll faszinieren wie das OnePlus One

Obwohl sich das OnePlus 2 besser verkaufte als das OnePlus One, ging insbesondere vom ersten OnePlus-Smartphone eine starke Faszination aus. Das Android-Modell beeindruckte mit seiner High-End-Technik zum absolut unschlagbaren Preis und konnte damals durchaus mit Modellen wie dem Samsung Galaxy S5 oder dem LG G3 mithalten. Zudem bot der chinesische Hersteller einige Besonderheiten, die es nirgends anders gab: Neben der Sandpapier-Rückseite des Smartphones war das vor allem das By-invitation-only-Konzept. Wer das OnePlus One, das OnePlus 2 oder das OnePlus X kaufen wollte, musste dafür eingeladen werden.

Neues Design, neue Kaufoptionen

Ob dieses Prozedere auch beim OnePlus 3 beibehalten wird, steht noch nicht fest. OnePlus-Mitgebründer Carl Pei jedenfalls sagte, dass man künftig auch mehr auf traditionelle Formen des Marketings setzen und zum Beispiel Werbung in Mainstream-Medien schalten werde. Als besonders wichtigen Markt für 2016 bezeichnet Pei die USA, wo OnePlus seit Anfang des Jahres ebenso wie in Großbritannien auch personell vertreten ist.

Das OnePlus 3 wird ab Juni als SIM-Lock-freies Smartphone in verschiedenen Ländern weltweit verkauft. Der Kaufprozess soll optimiert, das Gerät kostenlos verschickt und auf neue Weise bezahlt werden können. Bislang wurden ausschließlich PayPal-Zahlungen entgegengenommen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben