News

OnePlus 3: Smartphone-Flaggschiff von allen Seiten geleakt

Das OnePlus 3 wird im Vergleich zum Vorgänger auf eine etwas andere Optik setzen.
Das OnePlus 3 wird im Vergleich zum Vorgänger auf eine etwas andere Optik setzen. (©Instagram/oneplustech 2016)

Das OnePlus 3 zeigt sich auf neuen geleakten Bildern von allen Seiten. Im Vergleich zum OnePlus 2 vertraut der Hersteller auf eine neue Optik und macht Schluss mit dem Sandstein-Look. Neben einem vermutlichen Fingerabdruckscanner ist zudem der USB Typ-C-Anschluss zu erkennen.

Noch vor dem Release zeigt sich das OnePlus 3 auf geleakten Fotos von allen Seiten, berichtet Android Authority. Sollten sich die Bilder als echt herausstellen, würde der chinesische Hersteller der Sandstein-Optik des OnePlus 2 mit der rauen Rückseite den Laufpass geben – und der selbst ernannten Flaggschiff-Killer-Serie einen Metallrücken spendieren. Auch sonst scheint das One Plus 3 auf ein Unibody-Gehäuse aus Metall zu setzen. Auf der Vorderseite ist der vermutliche Fingerabdruckscanner zu erkennen. An der Unterseite befindet sich der USB-Anschluss Typ-C, daneben der Lautsprecher und die Kopfhörerbuchse.

Release des OnePlus 3 bereits im Juni in zwei Versionen?

Die Kamera auf der Rückseite soll Gerüchten zufolge mit 16 Megapixeln auflösen. Auf den Bildern ist außerdem zu erkennen, dass die Kamera etwas aus dem Smartphone herausragt. Die Antennenstreifen auf der Rückseite erinnern optisch unweigerlich an das HTC One M9. Die restlichen Specs wurden ohnehin schon vor einiger Zeit geleakt.

Demzufolge soll es das OnePlus 3 in zwei Varianten zu kaufen geben. Einmal mit 4 GB Arbeitsspeicher und 32 GB Speicherkapazität, die andere Variante gar mit 6 GB RAM und 64 GB Speicher. Als Betriebssystem soll Android 6.0.1 Marshmallow vorinstalliert sein. Der Release könnte Gerüchten zufolge bereits im Juni erfolgen.

OnePlus-3-Leak fullscreen
OnePlus-3-Leak2 fullscreen
OnePlus-3-Leak3 fullscreen

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben