News

OnePlus 5T: OnePlus setzt jetzt auch auf 18:9-Display

Das OnePlus 5 soll einen randlosen Ableger bekommen.
Das OnePlus 5 soll einen randlosen Ableger bekommen. (©YouTube/The Verge )

Das OnePlus 5T wird offenbar ein sechs Zoll großes Display im 18:9-Format bieten. Somit schließt sich OnePlus dem Fast-Randlos-Trend an. Das Smartphone ähnelt auf einem ersten Bild Konkurrenten wie dem Galaxy S8 und dem LG V30.

Offenbar möchte auch der Anbieter der sogenannten "Flaggschiff-Killer" ein Smartphone mit einem fast randlosen Display auf den Markt bringen. Wohl, um Konkurrenten wie das Galaxy S8 und das LG V30 zu "killen". Das schreibt Gizmochina und ist sich "zu 80 Prozent" sicher, dass das Gerücht stimmt. Das OnePlus 5T hat demnach ein Display im 18:9-Format mit einer Auflösung von 2160 x 1080 Pixeln.

Bildschirm mit 2,5D-Design

Davon abgesehen ist auf dem ersten Leak-Bild ein leicht gewölbter Rahmen zu erkennen, wohl eher ein 2,5D-Design als Dual-Edge. Für das Gerücht spricht neben der angeblich verlässlichen Quelle auch, dass das OnePlus 5 in mehreren Regionen ausverkauft ist. Das geschieht häufig vor der Einführung eines neuen Modells, weil das OnePlus 5 demnach nicht mehr produziert wird.

 So soll das OnePlus 5T aussehen. fullscreen
So soll das OnePlus 5T aussehen. (©Gizmochina 2017)

Wird das OnePlus 5T ein neuer Flaggschiff-Killer?

Die OnePlus-Smartphones werden darum als "Flaggschiff-Killer" bezeichnet, weil sie aktuelle High-End-Features zu einem günstigeren Preis bieten. Das aus Metall gefertigte OnePlus 5 hat zum Beispiel einen Snapdragon 835 nebst 6 GB Arbeitsspeicher im Angebot und war im Handel für 500 Euro zu haben. Zum Vergleich:  Das Sony Xperia XZ Premium bietet einen Snapdragon 835 und 4 GB Arbeitsspeicher für rund 700 Euro. Allerdings liegt es bei anderen Ausstattungsmerkmalen wie der Displayauflösung vorne. Das OnePlus 5T soll Anfang November auf den Markt kommen.

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben