menu

OnePlus 7: Neue Render geleakt – aber wo ist die Pop-up-Kamera?

Das OnePlus 7 sieht dem OnePlus 6T voraussichtlich sehr ähnlich.

Auf neuen Renderbildern zeigt sich das OnePlus 7 nun ohne Pop-up-Kamera. Diese soll dem OnePlus 7 Pro vorbehalten bleiben. Die Designunterschiede fallen wohl im Vergleich zum OnePlus 6T nur sehr geringfügig aus.

Wahrscheinlich wird das OnePlus 7 Pro das einzige neue OnePlus-Flaggschiff mit Triple-Kamera und der ausfahrbaren Selfie-Cam sein. Jedenfalls stammen die neuen Renderbilder des regulären OnePlus 7 ohne diese Features vom gewöhnlich verlässlichen Leaker OnLeaks via pricebaba. Das Smartphone wird dem OnePlus 6T demnach äußerlich weitgehend gleichen. Allerdings ist der LED-Blitz zusammen mit der Dual-Kamera in das Kamera-Modul gewandert, das hinten aus dem Gehäuse heraussteht.

Kleineres Display und ähnliches Design wie beim Vorgänger

Mit 6,2 Zoll statt 6,41 Zoll wird das Display voraussichtlich etwas kleiner als beim letzten OnePlus-Flaggschiff. Obendrein ist das Smartphone 0,1 Millimeter dicker. Ansonsten bietet es wie das OnePlus 6T eine Wassertropfen-Notch für die Selfiekamera oben im Display, einen dünnen Displayrahmen und voraussichtlich einen Fingerabdruckscanner unter dem Bildschirm. Der Scanner lässt sich aber nicht auf den Renderbildern erkennen.

Snapdragon 855 und bis zu 10 GB RAM

Gerüchten zufolge setzt das OnePlus 7 auf ein AMOLED-Display mit FHD+-Auflösung, einen Snapdragon 855 und auf 6 GB Arbeitsspeicher bis hin zu 10 GB RAM für das Top-Modell. Als Software dient wohl die neueste Oxygen-OS-Version auf Grundlage von Android 9.0 Pie und der Akku hat angeblich eine Kapazität von 4150 mAh. Der Release soll am 14. Mai stattfinden.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema OnePlus

close
Bitte Suchbegriff eingeben