News

OnePlus 7: Render-Konzept zeigt Design mit Frontkamera im Display

Nahezu randlos und ohne Notch: Wird so das OnePlus 7 aussehen?
Nahezu randlos und ohne Notch: Wird so das OnePlus 7 aussehen? (©Twitter/Ben Geskin 2018)

Jüngst erst wurde das OnePlus 6T offiziell vorgestellt, jetzt zeigt ein Konzept, wie der Nachfolger OnePlus 7 aussehen könnte. Das Smartphone würde im Grunde nur noch aus einem Bildschirm bestehen – mit einer Frontkamera, die direkt im Display integriert wäre.

Erstellt wurde das Konzept vom bekannten Leaker und Designer Ben Geskin, der sein Konzept via Twitter verbreitete. Nachdem schon das aktuelle Modell, das OnePlus 6T, nur mit einer sogenannten Wassertropfen-Notch daherkommt, dürfte der Nachfolger laut der neuen Designstudie auch auf diese verzichten. Das Flaggschiff des chinesischen Herstellers bestünde demnach nur noch aus einem Bildschirm mit minimalen Displayrändern. Die Frontkamera für Selfies wäre direkt unter dem Bildschirm integriert – eine Lösung, die auch für das Galaxy S10 erwartet wird. Eine entsprechende Technik stellte Samsung kürzlich vor.

Galaxy S10 dürfte OnePlus 7 mit Randlos-Design zuvorkommen

Für den Rahmen könnte OnePlus auf Edelstahl setzen, wie ihn Apple etwa auch beim iPhone XS einsetzt. Wie die Rückseite des High-End-Smartphone aussehen könnte, zeigt Geskin indes nicht und überlässt damit dem Betrachter die Fantasie. Sollte es den Smartphone-Herstellern tatsächlich zufriedenstellend gelingen, Kamera und andere Sensoren vollständig unter dem Bildschirm zu verbauen, könnten viele Smartphones künftig wohl genau so aussehen. Im Februar wird mit der Vorstellung des Galaxy S10 im Rahmen des Mobile World Congress 2019 ein ähnlich aussehendes Topmodell erwartet.

Behält OnePlus seinen bisherigen Rhythmus bei, könnte das kommende Spitzenmodell im zweiten Quartal 2019 präsentiert werden, womöglich wieder im Mai. Ab Dienstag gibt es zunächst erst einmal das OnePlus 6T zu kaufen, das in unserem Test zu überzeugen wusste.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben