menu

OnePlus 7T: Benchmark verrät Hardware-Details

OnePlus 7T Rückseite
Das noch unveröffentliche OnePlus 7T ist auf Geekbench aufgetaucht.

Am 26. September wird OnePlus die neuen High-End-Smartphones 7T und 7T Pro enthüllen. Das neue Design der Geräte hat CEO Pete Lau höchst selbst veröffentlicht. Nun bestätigt ein verräterischer Benchmark die Hardware des 7T.

Der Technik-Blog IndiaShops hat den betreffenden Geekbench entdeckt. Dort ist ein unbekanntes Modell mit der Nummer OnePlus HD1903 gelistet. Dass diese Bezeichnung zum OnePlus 7T gehört, ist dank der Registrierung des Smartphones in Thailand bekannt, die wiederum Nashville Chatter entdeckte. Der Benchmark ist also mit ziemlicher Sicherheit dem noch geheimen High-End-Smartphone zuzuordnen.

Den Daten zufolge kommt als Prozessor im 7T der Snapdragon 855+ zum Einsatz, unterstützt von 8 Gigabyte Arbeitsspeicher. Ab Werk scheint zudem bereits Android 10 installiert zu sein. Diese Informationen decken sich mit vergangenen Leaks, in denen ebenfalls über den besagten Qualcomm-Chip und die gleiche Arbeitsspeicher-Kapazität spekuliert wurde.

Und was kann das 7T Pro?

Ebenso soll das OnePlus 7T ein 6,55 Zoll großes AMOLED-Display besitzen mit einer Auflösung von 2.400 × 1.080 Pixeln (402 ppi). Das kreisrunde Kameramodul auf der Rückseite besitzt offenbar einen 48-Megapixel-Sensor im Standard-Objektiv. Dazu kommen das obligatorische Teleobjektiv und der Ultraweitwinkel.

Das Schwestermodell OnePlus 7T Pro ist nicht in dem neuen Benchmark aufgetaucht. Gerüchten zufolge soll das Smartphone etwas größer sein, sich ansonsten aber nicht großartig vom 7T unterscheiden. Die Kamera könnte zusätzlich einen ToF-Sensor besitzen, schreibt GSM Arena, bestätigt ist dies jedoch nicht. Falls Pete Lau nicht noch weitere Details über die neuen OnePlus-Smartphones vorab preisgibt, dürften sie am 26. September bekanntgegeben werden.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema OnePlus

close
Bitte Suchbegriff eingeben