menu

OnePlus Buds: Die AirPods von OnePlus kosten unter 90 Euro

OnePlus-Buds
Die OnePlus Buds kommen in drei Farben auf den Markt. Bild: © OnePlus 2020

Mit den OnePlus Buds bringt der Hersteller OnePlus erstmals eigene True-Wireless-Kopfhörer auf den Markt. Sie wurden am Dienstag gemeinsam mit dem Smartphone OnePlus Nord vorgestellt und sind ab sofort vorbestellbar.

Aufbau und Optik der Kopfhörer erinnern stark an die Apple AirPods. Genau wie ihre offensichtlichen Vorbilder setzen sie auf ein Open-Ear-Design, das beim Musikhören vergleichsweise viele Umgebungsgeräusche durchlässt. Die Kopfhörer verfügen über 13,4-mm-Dynamiktreiber, einen Bass Boost für mehr Volumen im Tieftonbereich und unterstützen sogar Dolby Atmos. Ob das reicht, um einen guten Sound zu liefern, wird natürlich erst eine Hörprobe zeigen.

OnePlus verspricht Allround-Kopfhörer mit langer Laufzeit

Zusätzlich sitzen in jedem der beiden Ohrhörer drei Mikrofone, die klare und gut verständliche Telefongespräche ermöglichen und einen Teil der Umgebungsgeräusche herausfiltern sollen. Damit die OnePlus Buds auch beim Sport getragen werden können, sind sie nach dem Standard IPX4 gegen Spritzwasser geschützt.

Voll aufgeladen sollen die OnePlus Buds eine Laufzeit von bis zu 7 Stunden haben, was ein sehr guter Wert wäre. In Kombination mit dem Ladecase sollen sogar bis zu 30 Stunden drin sein, bevor Kopfhörer und Case wieder an die Steckdose müssen. Außerdem gibt der Hersteller an, dass bereits 10 Minuten Aufladen ausreichen, um genug Saft für 10 Stunden Musik zu haben.

Gekoppelt werden die Kopfhörer über Bluetooth 5.0. Das soll mit jedem kompatiblen Gerät funktionieren, am besten und schnellsten jedoch mit OnePlus-Smartphones. Die OnePlus Buds kommen in den Farben Weiß, Grau und Hellblau auf den Markt und sollen 89 Euro (UVP) kosten.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Kopfhörer

close
Bitte Suchbegriff eingeben