menu

OnePlus teasert "unsichtbare" Smartphone-Kamera an

oneplus-concept-one-designskizze
Eine Designskizze des OnePlus Concept One.

Auf der CES 2020 wird OnePlus diesmal ein spezielles Konzept-Smartphone vorstellen. Bei dem Gerät mit dem Namen Concept One lassen sich nämlich die hinteren Kameras hinter getöntem Glas verstecken. Einen kleinen Teaser hat das Unternehmen bereits auf Twitter veröffentlicht.

Wie Wired berichtet, funktioniert dieser kleine Trick mit elektrochromen Glas. Dabei handelt es sich um ein spezielles Glas, das bei einer angelegten Spannung seine Lichtdurchlässigkeit verändert. Im normalen Zustand ist es transparent, fließt Storm, dann wird das Glas abgedunkelt. Beim OnePlus Concept One sind die Kameras nur sichtbar, wenn sie in Benutzung sind. Ansonsten ist das Glas schwarz, wodurch die Rückseite des Smartphones noch ein Stückchen edler aussieht.

Feature entstand in Zusammenarbeit mit McLaren

Die Umsetzung dieses äußerst interessanten Features war dank der Partnerschaft mit dem britischen Autohersteller McLaren möglich. OnePlus hatte aber auch schon vorher einen guten Draht zu McLaren und veröffentlichte in Zusammenarbeit mit dem Sportwagenhersteller bereits mehrer Smartphone-Sondereditionen. Das elektrochrome Glas kommt übrigens auch in einigen Autos von McLaren zum Einsatz.

Ein neue Möglichkeit, um Kameras zu verstecken

Elektrochromes Glas bietet Herstellern ganz neue Möglichkeiten, Smartphone-Kameras zu verstecken. Vor allem chinesische Hersteller wie Oppo, Xiaomi und auch OnePlus selbst nutzen dafür bisher entweder Pop-up-Mechanismen oder Slider. Ob sich das neue Feature durchsetzen wird, ist ungewiss. Interessant ist es aber auf jeden Fall und auf der CES wird das Concept One von OnePlus deshalb mit hoher Wahrscheinlichkeit auch einige Blicke auf sich ziehen.

CES 2020
Die CES 2020 findet vom 7. bis zum 10. Januar in Las Vegas statt.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema OnePlus

close
Bitte Suchbegriff eingeben