News

OpenEars: In-Ear-Kopfhörer sollen echten 3D-Sound bieten

Unscheinbar: Die OpenEars von Binauric sollen echten 3D-Sound bringen.
Unscheinbar: Die OpenEars von Binauric sollen echten 3D-Sound bringen. (©Facebook/Binauric 2015)

3D für die Augen ist längst gang und gäbe – jetzt sind die Ohren an der Reihe. Auf Kickstarter wird derzeit für die ersten In-Ear-Kopfhörer mit 3D-Sound gesammelt. Test-Material gibt es auch schon.

Was auf den ersten Blick unscheinbar aussieht – nämlich wie ganz normale In-Ear-Kopfhörer – könnte eine audiotechnische Revolution sein. Zukünftig kannst Du Dein 5.1- oder 7.1-Surround System möglicherweise in die Tonne treten. Die OpenEars von Binauric sollen echten 3D-Sound bieten – und das im handlichen In-Ear-Format. Auf Kickstarter wird derzeit für die Kopfhörer gesammelt. Early Birds können für rund 150 Euro zuschlagen. Du kannst Dir unter 3D-Sound nichts vorstellen? Dann solltest Du einen Blick auf die ersten Test-Videos werfen. Binauric setzt dabei auf ein Prinzip, das optimal auf das reale Ohr angepasst ist. Das Start-Up aus Bayern ist übrigens Profi, wenn es um optimierten Klang geht: Der "Boom Boom"-Lautsprecher bietet bereits 3D-Sound und soll perfekt für Telefonie und Co. sein.

Mit Bluetooth und GoPro-Anbindung

3D-Sound kommt derzeit häufig in Form von Dolby Atmos in teuren Heimkinosystemen oder in großen Lichtspielhäusern zum Einsatz. Die OpenEars wollen die realistische Geräuschkulisse nun auch mobil machen. Die Kopfhörer werden kabellos per Bluetooth mit dem Smartphone verbunden. Und hören allein reicht nicht: Das Mikrofon soll ebenfalls echten 3D-Sound festhalten und teilen können. Praktischerweise verspricht Binauric auch Kompatibilität mit den Kameras von GoPro, wodurch noch imposantere Aufnahmen ermöglicht werden sollen. Für echte Sound-Profis gibt es zudem die passenden OpenMics, die beispielsweise am Helm befestigt werden können. Das Set aus OpenEars und Open Mics kostet derzeit 274 Euro inklusive Versand. Geliefert wird je nach Ausführung voraussichtlich im November 2015 oder Januar 2016.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben