Oreo-Update macht auch beim Galaxy A3 (2017) Probleme

Auch das Galaxy A3 (2017) hat Schwierigkeiten mit Android Oreo.
Auch das Galaxy A3 (2017) hat Schwierigkeiten mit Android Oreo. (©TURN ON 2017)
Gregor Rumpf Würde sich auch in 10 Jahren noch das iPhone SE kaufen, weil große Smartphones nerven.

Samsung und Android Oreo werden wohl keine Freunde mehr. Nach dem Galaxy S8 und dem Galaxy S7 macht das Update nun auch auf dem Galaxy A3 (2017) Probleme.

Wie Android Authority unter Berufung auf mehrere Nutzermeldungen im offiziellen Support-Forum von Samsung US berichtet, sollen auch beim Galaxy A3 (2017) nach dem Update auf Android 8.0 Oreo plötzliche Neustarts des Smartphones sowie Bootloops auftreten. Ähnliche Probleme hatte es auch schon beim Galaxy S8 und beim Galaxy S7 gegeben, als diese vor einigen Wochen die Software-Aktualisierung erhielten. Samsung stoppte jeweils den Rollout der Updates und brachte einige Tage später eine gefixte Version von Oreo heraus.

Bootloop-Bug kann Smartphone unbenutzbar machen

Wie mehrere User herausgefunden haben wollen, sollen die plötzlichen Reboots beim Galaxy A3 (2017) seltsamerweise vor allem dann zu beobachten sein, wenn das Smartphone mit einem öffentlichen WLAN verbunden ist. In privaten Wi-Fi-Netzwerken sollen die Probleme hingegen deutlich seltener auftreten. Der Bootloop-Fehler ist hingegen etwas schwerwiegender: Ein Nutzer stellte fest, dass der Bug selbst durch ein Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen nicht behoben werden konnte.

Offenbar ist es Samsung also auch beim Galaxy A3 (2017) nach monatelangen Beta-Tests nicht gelungen, alle Bugs in Android Oreo nachhaltig zu beheben. Ob der Hersteller wie zuvor beim Galaxy S7 und Galaxy S8 nun auch den Rollout von Oreo für dieses Smartphone stoppt, ist bislang noch offen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Tech

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben