News

Panasonic Lumix GX8 und FZ300: Neue 4K-Kameras vorgestellt

Die Panasonic Lumix FZ300 bringt einen 24-fach-Zoom mit.
Die Panasonic Lumix FZ300 bringt einen 24-fach-Zoom mit. (©Panasonic 2015)

Panasonic hat zwei neue spiegellose Kameramodelle vorgestellt. Sowohl die Lumix GX8 als auch die FZ300 bringen eine 4K-Foto- und Video-Funktion mit und sind spritzwassergeschützt. Obwohl der Release schon in Kürze erfolgen soll,verriet der Hersteller noch nichts über die offiziellen Preise.

Die Panasonic Lumix GX8 folgt auf die spiegellose Systemkamera GX7. Das neue Modell bleibt dem Micro-Four-Thirds-Standard treu, bekommt als erste Kamera ihrer Art aber einen 20,3-Megapixel-Bildsensor. Trotz der höheren Auflösung konnte Panasonic Reaktion, Empfindlichkeit und Dynamik verbessern. So fertigt die Panasonic Lumix GX8 im Serienmodus bis zu 30 Bilder pro Sekunde bei 4K-Auflösung an, die Lichtempfindlichkeit reicht von ISO 100 bis 25.600. Für die Bildverarbeitung ist ein neuer Vierkern-Prozessor zuständig. Zu einer optimierten Bildqualität soll laut Pressemitteilung auch der Dual-I.S.-Bildstabilisator beitragen, der eine Bildstabilisierung im Objektiv jetzt mit einer Sensor-Shift-Funktion kombiniert.

Panasonic Lumix GX8 wird wohl teuerer als die Vorgängerin

Im neuen 4K-Videomodus filmt die Lumix GX8 mit wahlweise 24 oder 25 Bildern pro Sekunde. Wer die Auflösung auf Full HD heruntersetzt, kann mit bis zu 50 fps filmen. Neu sind außerdem die OLED-Displays – der dreh- und schwenkbare 7,5-Zentimeter-Monitor auf der Rückseite und der um 90 Grad hochklappbare Sucher mit einer 1,4-fachen Vergrößerung. Dank WiFi und NFC kommuniziert die Systemkamera kabellos mit Smartphones und Tablets. Das Gehäuse aus Magnesiumlegierung ist nicht nur robuster als das der Vorgängerin, sondern auch staub- und spritzwassergeschützt. Der Release der Panasonic Lumix GX8 ist für Ende August geplant. Der Preis dürfte im Vergleich zur GX7 etwas höher ausfallen.

Lumix FZ300: Bridgekamera mit lichtstarkem Zoom

Wem die rund 1000 Euro für die GX8 zuviel sind, könnte sich die Panasonic Lumix FZ300 einmal näher ansehen. Die Bridgekamera soll laut Hersteller die Lücke zwischen der FZ200 und dem Bridge-Flaggschiff, der FZ1000, schließen. Das neue Modell bringt einen 12,1-Megapixel-Bildsensor und einen 24-fach optischen Zoom mit. Das fest verbaute Objektiv deckt die Kleinbildbrennweiten 25 bis 600 Millimeter ab, die Lichtempfindlichkeit der Kamera reicht bis ISO 6400. Wie die GX8 verfügt auch die Lumix FZ300 über einen 4K-Videomodus und einen ausklapp- und drehbaren 7,5-Zentimeter-Bildschirm, ein integriertes WiFi-Modul sowie ein staub- und spritzwassergeschütztes Gehäuse. Die Bridgekamera startet im September in den Verkauf. Auch hier steht der Preis noch nicht fest.

Panasonic Lumix GX8 5 fullscreen
Panasonic Lumix GX8 4 fullscreen
Panasonic Lumix GX8 3 fullscreen
Panasonic Lumix GX8 2 fullscreen
Panasonic Lumix GX8 1 fullscreen
Panasonic Lumix GX8 6 fullscreen
Panasonic Lumix FZ300 3 fullscreen
Panasonic Lumix FZ300 4 fullscreen
Panasonic Lumix FZ300 2 fullscreen

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben