menu

Patent: Apple plant Over-Ear-Kopfhörer mit smarter Touch-Steuerung

Over-Ear-Kopfhörer gibt es bislang nicht von Apple direkt, sondern nur von der Firmentochter Beats (hier die Beats Studio 3).
Over-Ear-Kopfhörer gibt es bislang nicht von Apple direkt, sondern nur von der Firmentochter Beats (hier die Beats Studio 3). Bild: © Beats 2017

Mit der Marke Beats besitzt Apple eigentlich bereits einen Spezialisten für Kopfhörer. Schon seit Längerem gibt es aber immer wieder Gerüchte, dass der Konzern neben den AirPods noch weitere eigene High-End-Headphones plant. Ein neues Patent facht die Spekulationen wieder an.

Wie AppleInsider meldet, hat das US Patent and Trademark Office am Dienstag ein Apple-Patent öffentlich gemacht, in dem eine Touch-Kopfhörersteuerung in verschiedenen Positionen beschrieben wird – also je nachdem, ob der Hörer gerade oder schräg auf dem Kopf sitzt oder gar um den Hals gelegt wird. Apples Lösung für dieses Problem ist ein System, das mit diversen Sensoren das Ohr des Nutzers erkennen soll und auf Basis dessen die Ausrichtung des Kopfhörers berechnet.

Analyst rechnet mit Release noch in diesem Jahr

Mit seiner solch smarten Gestensteuerung, die je sich je nach Position des Kopfhörers automatisch anpasst, hätte Apple in jedem Fall ein Alleinstellungsmerkmal auf dem Markt für Kopfhörer.  Aktuelle Over-Ear-Kopfhörer setzen bei der Steuerung entweder auf physische Buttons, Kippschalter in den Hörmuscheln oder eine mehr oder weniger genaue Touch-Steuerung per Wischgesten.

Ob Apple tatsächlich in diesem Jahr einen Over-Ear-Kopfhörer unter der eigenen Marke vorstellen wird, ist aber noch unklar. Zuletzt erklärte der bekannte Analyst Ming-Chi Kuo vor einigen Tagen, dass er fest mit dem Release eines High-End-Bluetooth-Headset von Apple in diesem Jahr rechnet.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Kopfhörer

close
Bitte Suchbegriff eingeben