News

Philips enthüllt Smart-TV-Innovationen auf der IFA 2017

Mit dem Google Assistant kann man ganz einfach einen gewünschten Streaming-Film finden.
Mit dem Google Assistant kann man ganz einfach einen gewünschten Streaming-Film finden. (©Philips 2017)

Philips hat auf der IFA 2017 neue Smart-TVs vorgestellt, die das Spracherkennungssystem Google Assistant an Bord haben. Damit kann der Nutzer etwa direkt einen gewünschten Film bei einem Streaming-Anbieter finden. 

Mit dem neuen Google Assistant als Teil des Betriebssystems Android TV kann der Besitzer eines Philips-Fernsehers außerdem den neuesten Wetterbericht abrufen, die Nachrichten des Tages anzeigen lassen oder andere smarte Geräte wie etwa Philips Hue-Lampen bedienen. Alles, was der Nutzer laut Pressemitteilung tun muss, ist die Mic-Taste auf der Fernbedienung drücken und eine Frage stellen.

Google Assistant auch ohne Fernbedienung mit Mikro nutzbar

Der Google Assistant wird laut Philips in allen Android-TVs des Modelljahres 2017 mit dem Software-Update auf die Version Nougat verfügbar sein. Das Update soll voraussichtlich im Herbst 2017 erscheinen. Für Philips-Fernseher, deren Fernbedienungen kein integriertes Mikrofon bieten, kann der Google Assistant auch über die App Android TV Remote genutzt werden. Ein kleiner Haken: Der Google Assistant wird auf der Android-TV-Plattform zunächst nur auf Englisch zur Verfügung stehen. Weitere europäische Sprachen sollen laut Philips folgen, der Zeitplan und die Sprachauswahl werden aber von Google festgelegt.

Neue App für die Steuerung von Ambilight

Auf der IFA 2017 stellte Philips außerdem noch die neue AmbiSmart-App vor. Diese erlaubt es dem Nutzer auf einfache Art und Weise, die Ambilight-Farben zu wechseln und die Ambilight- Modi zu verändern. Je nach Vorliebe wählt der Nutzer an jeder Ambilight-Seite individuelle Farben und speichert sie auf Wunsch in einem neuen Profil, um ein Preset zu erstellen.

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben