News

Philips Hue-App jetzt auch auf dem iPad

Ein Update bringt die Philips Hue-App jetzt auch aufs iPad.
Ein Update bringt die Philips Hue-App jetzt auch aufs iPad. (©Philips 2016)

Das neueste Software-Update bringt die Philips Hue-App endlich auch auf das iPad. Besitzer des Tablets können ihre smarten Leuchten somit komfortabel über den großen Bildschirm eines Apple-Tablets steuern. Neben einem verbesserten iOS 10-Support dürfen sich zudem User eines iPhone 6s oder iPhone 7 über neue 3D Touch-Features freuen.

Philips hat für seine Hue-App das Software-Update 2.6.0 zum Download bereitgestellt, meldet MacRumors. Die neue Firmware bringt das Programm endlich auch auf das iPad. Erstmalig können Apple-Tablet-Besitzer die Steuerung der Smart Home-Geräte über die offizielle App des niederländischen Unternehmens vornehmen. In puncto Optik und Bedienungsmöglichkeiten wartet die iPad-Version mit den gleichen Features auf wie die überarbeitete Hue-App, die im April veröffentlicht wurde.

Philips Hue-App: Besser Support für iOS 10 und 3D Touch

Neben dem Support für die Apple-Tablets wartet Version 2.6.0 mit verbesserten iOS 10-Features auf. Von den neuen 3D Touch-Möglichkeiten profitieren Besitzer eines iPhone 6s oder iPhone 7. Mit einem kräftigen Druck auf das App-Symbol bekommt man Zugriff auf den Widget-Bereich, den man in den Einstellungen der Hue-App konfigurieren kann. Die Bearbeitung von Szenen wurde ebenfalls optimiert. Weiterhin wurden Bugs gefixt und die Stabilität der Anwendung verbessert. Die Philips Hue-App kann kostenlos im App Store heruntergeladen werden und ist für die Bedienung von Hue-Lampen im Smart Home geeignet.

Wer seine Leuchten lieber direkt am Computer steuern möchte, kann für diesen Zweck auch den Vivaldi-Browser nutzen. Dieser wurde mit dem letzten Update fit für den Support von Hue-Leuchten gemacht. Außerdem unterstützt auch Apple mit seinem Dienst HomeKit das System von Philips Hue.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben