menu

Pixel 2: Google gibt KI des Kamera-Portraitmodus für Entwickler frei

Google gibt die KI für den Portraitmodus für alle Hersteller frei.
Google gibt die KI für den Portraitmodus für alle Hersteller frei.

Bald könnte jedes Smartphone so gute Portrait-Fotos knipsen, wie das Google Pixel 2. Der Hersteller hat die dafür verantwortliche Software nun unter einer Open-Source-Lizenz veröffentlicht

Das Google Pixel 2 gehört vor allem im Kamera-Bereich zweifellos zu den besten Smartphones, die es derzeit zu kaufen gibt. Besonders beeindruckend ist, dass Google dafür noch nicht einmal eine Dual-Kamera braucht. Für die Bildoptimierung ist vielmehr eine KI-Software verantwortlich, die es unter anderem schafft, Portrait-Fotos inklusive Unschärfe-Effekt mit nur einer Kamera-Linse aufzunehmen. Und genau diese Software stellt Google nun auch für andere Smartphone-Hersteller frei zur Verfügung.

Andere Smartphones könnten bald ähnlich gute Fotos machen

Der Schritt, die Software unter einer Open-Source-Lizenz zu veröffentlichen, wurde in dieser Woche in einem Blog-Post angekündigt, und könnte dafür sorgen, dass auch andere Smartphones in Zukunft bessere Portrait-Fotos schießen.

Konkret geht es um den sogenannten DeepLab-v3+-Code, der dafür verantwortlich ist, die verschiedenen Tiefenebenen in einem Bild zu erkennen und zu unterscheiden. Auf diese Weise kann die Kamera-Software eines Smartphones erkennen, welche Bildelemente sich im Vordergrund befinden und welche im Hintergrund liegen. Anschließend lässt sich basierend auf dieser Erkennung ein punktgenauer Bokeh-Effekt in das Bild  einfügen.

Auch Kamera-Apps können von der Software profitieren

Voraussetzung ist natürlich, dass es den jeweiligen Entwicklern und Herstellern gelingt, die Google-Software in ihre eigene Kamera-Software zu integrieren. Eine Fertig-Lösung ist die Open-Source-Software von Google nämlich nicht. Das Gute ist allerdings, das für die Nutzung des Software-Codes eigentlich niemand ein neues Smartphone kaufen muss, weil auch Entwickler von Kamera-Apps dieses Features in ihre bestehenden Apps integrieren könnten.

Wie gut der Portraitmodus des Pixel 2 funktioniert, konnte unter anderem TURN ON-Redakteurin Franzi in ihrem Test des Smartphones dokumentieren, wie auf dem Bild unten zu sehen ist. Sowohl mit der Haupt- als auch mit der Frontkamera gelingen hervorragende Bilder. Den Vergleich zu Smartphones mit einer echten Dual-Kamera braucht das Pixel 2 dabei jedenfalls nicht zu scheuen.

Google Pixel 2 Kamera 1 fullscreen
Der Portraitmodus des Google Pixel 2 funktioniert hervorragend.
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Google Pixel 2

close
Bitte Suchbegriff eingeben