Pixel 3: Google teasert das "Active Edge"-Feature an

Andreas Müller Hat im vergangenen Jahr so viele Smartphones getestet, dass er einen Orden verdient hätte.

Der Druck auf den Rahmen des Google Pixel 3 wird eine Funktion auslösen. Dafür spricht ein neuer japanischer Teaser für das Pixel 3, in dem sich viele Leute gegenseitig drücken. Möglicherweise wird Active Edge mit frischen Features ausgestattet.

Der neue japanische Teaser für das Google Pixel 3 ist reich an Umarmungen. Google Japan hat den Clip nun auf YouTube veröffentlicht, wie 9to5Google schreibt. Ein kleines Mädchen umarmt einen Mann im riesigen Katzenkostüm, ein Mann drückt einen Hai auf dem Fischmarkt, eine Oma drückt ihren Enkel und am Ende drückt jemand den Rahmen des Google Pixel 3. Leider ist nur der Umriss des Smartphones zu sehen, der nach der Umarmung aufleuchtet.

Teaser gibt wohl Ausblick auf Farben des Pixel 3

Möglicherweise teasert das Video auch die Farben des Flaggschiff-Smartphones an. Eine kurz zu sehende Umarmung zweier Menschen zeigt Streifen in den Farben Schwarz, Weiß, Grün und Rosa auf ihren T-Shirts. Das sind die Farben, die Google auch zuvor schon im Zusammenhang mit dem Pixel 3 gezeigt hat.

"Active Edge" mit neuen Funktionen?

Das "Active Edge"-Feature war aus einer Kooperation mit HTC hervorgegangen. Bereits das Pixel 2 löste beim Druck auf den Rahmen eine Funktion aus. So ließen sich der Google Assistant starten oder die Benachrichtigungen auf "Schlummern" stellen. Obwohl Active Edge kein neues Feature ist, hat Google dem drückbaren Rahmen einen eigenen neuen Teaser gewidmet, was bedeuten kann, dass er mit frischen Funktionen versehen wird.

Der Teaser bestätigt auch das Präsentations-Datum des neuen Google-Flaggschiffs 3: Am 9. Oktober werden das Pixel 3 und das Pixel 3 XL offiziell vorgestellt.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Tech

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben