menu

Pixel 4: Neue Fotos zeigen Vorder- und Rückseite des Google-Phones

Anstatt Renderbildern gibt es diesmal Handfestest zu sehen.

Zwei neue Bilder zeigen uns eines der beiden neuen Google-Pixel-4-Modelle. Die Fotos bestätigen uns mehrere bereits bekannte Details über die noch geheimen Smartphones.

Veröffentlicht wurden die beiden Schnappschüsse von XDA Developers. Es handelt sich diesmal nicht um Renderbilder, sondern Fotos. Dem Technik-Blog ist der Ursprung dieser allerdings unbekannt. Dass es sich bei den Bildern um Fälschungen handelt, ist dennoch unwahrscheinlich.

Zu sehen ist die Front und die Rückseite der kommenden Pixel-Phones. Erneut sehen wir das viereckige Kamera-Modul. Darin befinden sich zwei Kameras. Eine mit 12-Megapixel-Sensor und die zweite, die Zoomkamera, mit 16-MP-Sensor. Außerdem ist Gerüchten zufolge ein Phasenerkennungs-Autofokus integriert. Deutlich zu sehen ist außerdem das klassische Pixel-Design mit dem sich farblich vom Gehäuse abhebenden Power-Button.

Google Pixel 4 Vorder- und Rückseite fullscreen
Es ist unklar, ob wir hier das Google Pixel 4 oder 4 XL sehen.

Vorderseite mit breiter Notch

Spannender ist jedoch das Bild, das das Display des Smartphones zeigt. Hier bekommen wir einen guten Blick auf die verhältnismäßig breit anmutende Notch am oberen Rand. Google verbaut in dem schwarzen Balken alles Mögliche an Technik, um Gesichtsentsperrung und Gestensteuerung zu ermöglichen. Einen nahezu randlosen Bildschirm kann es daher nicht geben. Immerhin fällt der untere Rand des Displays jedoch recht schmal aus. XDA Developers zufolge ist nicht klar, ob es sich auf den Bildern um das XL oder das Standard-Modell des Pixel 4 handelt.

Ob Google nach diesem wilden Leak wieder mit einem offiziellen Pixel-4-Teaser nachlegt? Wir sind gespannt! Mit der offiziellen Premiere der neuen Smartphones wird im Oktober gerechnet.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Google

close
Bitte Suchbegriff eingeben