menu

Pixel 5: Nutzer klagen über Spaltabstände – Google gibt Entwarnung

pixel-5-ip
pixel-5-ip Bild: © Google 2020

Einige Käufer des Google Pixel 5 ärgern sich über unschöne Spaltabstände zwischen Display und Body des Smartphones. Alles halb so wild, sagt Google.

Das seit Kurzem erhältliche Google Pixel 5 macht Schlagzeilen: In Online-Foren und den sozialen Medien berichteten Nutzer von einem merklichen Spaltabstand zwischen dem Display des Smartphones und dem Gehäuse-Body.

"Normaler Teil des Designs"

Google gibt jedoch Entwarnung: Das Spaltmaß sei kein Produktionsfehler, sondern eine bewusste Designentscheidung. In einem Support-Thread zum Pixel 5 teilt ein Google-Mitarbeiter mit, dass es sich bei dem Abstand um einen "normalen Teil des Designs" handle. Die Funktionsweise und die Wasserfestigkeit des Handys sollen dadurch nicht beeinträchtigt sein.

Alles nicht so schlimm?

Allerdings scheint der Spalt nicht bei allen Modellen vorhanden zu sein und auch nicht bei jedem Gerät die gleiche Breite zu haben. Dieser Umstand lässt darauf schließen, dass Google dem Herstellungsbetrieb bei der Produktion des Smartphones eine gewisse Fehlertoleranz eingeräumt hat. Auch wenn der Spalt keine negativen Auswirkungen auf die Funktionsweise des Pixel 5 haben sollte, werden ihn einige Nutzer als ärgerlicher Schönheitsfehler ansehen. Bei einem nagelneuen Smartphone sicherlich nicht der beste erste Eindruck.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Smartphones

close
Bitte Suchbegriff eingeben