News

Plant Canon Fingerabdrucksensoren für Kameras und Objektive?

Canon könnten seinen Kameras und Objektiven bald Fingerabdrucksensoren spendieren.
Canon könnten seinen Kameras und Objektiven bald Fingerabdrucksensoren spendieren. (©TURN ON 2017)

In Smartphones sind Fingerabdrucksensoren längst Standard, aber in Kameras? Auch das könnte irgendwann ganz normal sein, wenn sich Canons Entwicklung im Kameramarkt etabliert. Der Hersteller hat ein System entwickelt, das den Fotografen anhand seines Fingerabdrucks erkennt.

Kamerahersteller Canon hat ein interessantes Patent in den USA eingereicht. Dieses beschreibt laut Canon Rumors ein elektronisches Gerät mit Fingerabdrucksensor zur Authentifizierung. Was im Smartphone-Bereich längst gang und gäbe ist, wäre auf dem Kameramarkt absolutes Neuland. Die im Patentantrag enthaltenen Bilder zeigen eine Kamera und ein Objektiv, die jeweils mit einem Fingerabdrucksensor ausgestattet sind.

Kamera per Fingerabdruck personalisieren

Das könnte insbesondere dann praktisch sein, wenn sich mehrere Fotografen eine Kamera teilen. Denn wie bei einem Autositz, der auf Knopfdruck für mehrere Personen individualisierbar ist, könnte an der Kamera mehrere Sets an Einstellungen gespeichert werden. Erkennt die Kamera den Fotografen am Fingerabdruck, stellt sie sich automatisch auf seine Vorlieben ein. Denkbar wäre etwa die Anpassung von Autofokus, Bildstabilisierung und mehr per Fingerabdruck. Das Gleiche könnte mit Canon-Objektiven realisiert werden.

Wie bei Smartphones hätte der Fingerabdruckscanner auch bei Kameras noch einen weiteren Vorteil: Mit dieser Form der Authentifizierung könnten Unbefugte vom Fotografieren mit fremdem Equipment abgehalten werden. Ob diese Technologie jedoch bald Einzug in ein neues Kameramodell oder ein Objektiv halten wird, ist noch völlig offen.

Das Canon-Patent beschreibt ein System, das Fingerabdrücke nutzt, um bestimmte Kamerafunktionen zu personalisieren. (© 2018 Canon Rumors)
Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben