News

Polaroid OneStep 2: So cool ist die neue Sofortbildkamera

Die Polaroid OneStep 2 bringt die analoge Sofortbildkamera zurück.
Die Polaroid OneStep 2 bringt die analoge Sofortbildkamera zurück. (©Polaroid 2017)

Mit der Sofortbildkamera OneStep 2 setzt Polaroid ganz auf Nostalgie. Inspiriert von der OneStep-Kamera aus dem Jahr 1977 bringt der Nachfolger die analoge Sofortbild-Technologie in unsere Zeit. Die neue Polaroid verzichtet fast vollkommen auf digitale Elemente.

Keine SD-Speicherkarte, kein HDMI-Ausgang, kein Bluetooth, keine Apps und kein Wi-Fi: Die Polaroid OneStep 2 ist eine neue analoge Soforbildkamera, wie man auf der Hersteller-Website erfährt. Im Gegenzug lässt sich die OneStep 2 einfach verwenden. Man drückt auf den Auslöser und es kommt ein Foto heraus – auf Papier, zum in die Hand nehmen und Herumreichen. Neben dem großen roten Auslöser-Button gibt es noch einen gelben Ein- und Ausschalter auf der Rückseite.

Fit für das Selfie-Zeitalter

Davon abgesehen ist ein gelber Schalter auf der Kamera angebracht, mit dem man die Belichtung einstellt. Damit lässt sich das Foto aufhellen oder abdunkeln. Bei schlechten Lichtverhältnissen hilft außerdem der Blitz. Die Fotoqualität ist entsprechend der alten Technik nicht viel besser geworden, die Bilder sehen noch immer ausgewaschen und unscharf aus – was Fans jedoch als kultigen Polaroid-Look würdigen.

Immerhin ist die OneStep 2 ist mit einem Acht-Sekunden-Timer auf die Selfie-Zeit vorbereitet. Auch kann man die Kamera in einer Armlänge Abstand halten für die Fotos – die erste OneStep erforderte einen größeren Abstand zum Motiv. Der 1100-mAh-Akku wird via USB aufgeladen – dieses  kleine Zugeständnis gibt es dann doch ans digitale Zeitalter. Die Akkulaufzeit soll dafür ganze 60 Tage betragen, was bei digitalen Kameras nicht gerade zu erwarten ist.

Mit neuem i-Type-Fotopapier in Monochrom und Farbe

Passendes Fotopapier der "Polaroid Originals"-Marke gibt es in Schwarz-Weiß, als Farbfilm und in Form von Sondereditionen. Die Polaroid OneStep 2 erscheint am 16. Oktober für 100 US-Dollar in den USA. Es gibt noch keine Infos zum deutschen Release.

Artikel-Themen

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben