News

Populärstes YouTube-Video "Despacito" nach Hack gelöscht

Zahlreiche Musikvideos auf YouTube wurden gelöscht oder getrollt.
Zahlreiche Musikvideos auf YouTube wurden gelöscht oder getrollt. (©YouTube/ LuisFonsiVEVO 2018)

Auf YouTube gab es am Dienstag einen der vielleicht aufsehenerregendsten Hackerangriffe der letzten Zeit. Auf dem Video-Account von Vevo haben Angreifer zahlreiche populäre Musikvideos entweder gelöscht oder verändert.

Einige der meistgeschauten Musikvideos aller Zeiten sind am Dienstag Opfer eines Hackerangriffs geworden. Geknackt wurde dabei der YouTube-Account des populären Musikvideo-Kanals Vevo, wie The Verge berichtet. Auf dem Kanal befindet sich unter anderem das Musikvideo "Despacito" von Luis Fonsi und Daddy Yankee, das mit mehr als 5 Milliarden Views das bislang meistgeschaute YouTube-Video aller Zeiten ist.

Viele Videos wurden von den Hackern gelöscht oder verändert

Zahlreiche Musikvideos wurden dabei vorübergehend verändert oder gleich komplett durch andere Videos ersetzt. Betroffen waren neben "Despacito" unter anderem auch Videos von Selena Gomez, Drake, Katy Perry und Taylor Swift. Teilweise wurden Videos vollständig gelöscht, in anderen Fällen wurden Teile davon verändert – etwa Szenen oder Tonspuren ausgetauscht.

Betroffen war nach bisherigem Kenntnisstand lediglich der YouTube-Account von Vevo, sodass es sich vermutlich um einen ganz gezielten Hackerangriff auf diesen Account gehandelt hat und nicht um eine Attacke auf die Plattform YouTube selbst. YouTube selbst verwies bei einer entsprechenden Nachfrage von The Verge gezielt auf Vevo und wollte den Vorfall nicht weiter kommentieren. Verantwortlich sind offenbar zwei Hacker, die sich selbst Prosox und Kuroi’sh nennen. Weitere Informationen über die beiden Hacker sind bislang nicht bekannt.

Vevo selbst teilte immerhin mit, dass man die Kontrolle über den Account mittlerweile wieder zurückerlangt habe und fieberhaft an der Wiederherstellung der betroffenen Videos arbeitet. Der Vorfall zeigt jedoch sehr gut, dass gerade große Player ein lohnendes Ziel für Hacker sind, um schnell viel Aufmerksamkeit zu erlangen – und er zeigt leider auch, dass sogar solche Player angreifbar sind.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben
close
TURN ON Logo

Deine Meinung ist uns wichtig!

Wir wollen TURN ON weiter verbessern und möchten wissen, was du als Leser über TURN ON denkst. Nimm dir fünf Minuten Zeit und nimm an unserer Umfrage teil. Hilf uns, uns noch weiter zu verbessern.

Teilnehmen