News

Preis-Sprung: iPhone 8 könnte mehr als 1000 Dollar kosten

Wird das iPhone 8 dank seiner Premium-Features teurer als 1000 US-Dollar?
Wird das iPhone 8 dank seiner Premium-Features teurer als 1000 US-Dollar? (©YouTube/ConceptsiPhone 2016)

Preis-Schock beim iPhone 8? Das neue Apple-Flaggschiff soll es angeblich für mehr als 1000 US-Dollar zu kaufen geben. Grund dafür: diverse Premium-Features, etwa das im Vergleich zu LCD teurere OLED-Panel. Auch ist die Rede von einer 3D-Sensor-Technologie in Zusammenarbeit mit Lumentum.

Bereits das iPhone 7 Plus mit 256 GB Speicher kostet in den USA 969 Dollar. Das iPhone 8 soll zum Release sogar die magische 1000-Dollar-Grenze knacken, berichtet MacRumors unter Berufung auf Fast Company. Das Magazin beruft sich auf Personen, die mit den Plänen Apples vertraut seien. Ab 1000 Dollar aufwärts soll das iPhone 8 demnach angeblich verkauft werden. Ein Grund: Erstmalig dürften die Kalifornier in einem iPhone ein OLED-Display anstelle eines herkömmlichen LCD-Panels verbauen – eine Technologie, die deutlich teurer ist. Aber auch andere Features, wie etwa ein Speicher-Upgrade oder das erwartete Wireless Charging, dürften den Preis in die Höhe treiben.

iPhone 8 soll ähnlich wie ein "schwarzer Monolith" aussehen

In puncto Design soll das iPhone 8 dem Bericht zufolge an einen "glatten, schwarzen Monolith" erinnern, die schlanke Optik nur "wenige visuelle Unterbrechungen" haben. Damit könnte ein iPhone 8 gemeint sein, das auf der Vorderseite nahezu ausschließlich aus einer Glasfront besteht – mit einem unterhalb des Displays verbauten Home-Button. Diese Technologie befinde sich nach wie vor in Entwicklung, soll aber rechtzeitig für das iPhone 8 bereit sein. Im Bericht ist zudem die Rede von einem gänzlich neuen Gerücht: Demnach könnten alle physischen Tasten verschwinden, sprich: Lautstärke-Taste, Mute-Knopf und Power-Button. Außerdem soll das iPhone 8 einen deutlichen größeren Akku erhalten.

Apple soll fürs iPhone mit Lumentum an 3D-Sensor-Technologie arbeiten

Mit dem US-Unternehmen Lumentum soll Apple angeblich an einer 3D-Sensor-Technologie arbeiten, wobei noch unklar sei, wofür diese genau dienen könnte. Denkbar ist eine Verwendung im Bereich der Gesichtserkennung oder auch für Augmented Reality. Das laut Fast Company 5,8 Zoll große iPhone 8 wird aus Glas verbaut sein und einen besonders widerstandsfähigen Edelstahlrahmen besitzen. Sollte das iPhone 8 tatsächlich das erwartete absolute Premium-Smartphone werden, erscheint der vermutete Preis von mehr als 1000 US-Dollar durchaus realistisch.

Neueste Artikel zum Thema 'Apple iPhone X'

close
Bitte Suchbegriff eingeben