menu

Preise der Huawei-P30-Serie leaken kurz vor dem Launch

Huawei ruft zum Preiskampf auf: Die P30-Modelle kosten deutlich weniger als die vergleichbaren Smartphones von Samsung.

Nur knapp eine Woche vor der offiziellen Vorstellung der Huawei-P30-Modelle in Paris sind jetzt die angeblichen europäischen Verkaufspreise bekannt geworden. Sie könnten bei Samsung einige Sorgenfalten auslösen.

Was viele Interessenten freuen dürfte: Huawei hat die Preise für seine Flaggschiff-Reihe offenbar noch einmal ein wenig nach unten gedrückt und die Smartphones sind damit voraussichtlich günstiger als die Geräte der Samsung-Galaxy-S10-Serie, wie Winfuture.de mit Bezug auf eine "vertrauenswürdige Quelle" berichtet.

Huawei P30 Pro kostet weniger als das Mate 20 Pro

Das Huawei P30 Pro, das leistungsstärkste Modell der Reihe, wird in der Standardversion mit 8 GB Arbeitsspeicher und 128 GB internem Speicher 999 Euro kosten. Die Version mit 256 GB soll hingegen für 1099 Euro zu haben sein. Beide Modelle können durch Speicherkarten erweitert werden, allerdings sollen nur Huaweis eigene nanoSD-Karten und keine gewöhnlichen microSD-Karten unterstützt werden.

Mit 999 Euro ist das Huawei P30 Pro sogar insgesamt 50 Euro günstiger als das vorherige Flaggschiff bei Release, das Huawei Mate 20 Pro, obwohl es technisch überlegen ist. Es besitzt 2 GB mehr Arbeitsspeicher, einen leicht größeren Bildschirm und ein wohl deutlich besseres Kamera-Setup. Auf die 3D-Gesichtserkennung wurde diesmal verzichtet.

Huawei P30 ist günstiger als das Samsung Galaxy S10

Mit dem Huawei P30 verhält es sich ähnlich: Mit 749 Euro ist es 50 Euro günstiger als das Huawei Mate 20 zum Launch und bietet trotzdem eine bessere Hardware. Der Akku bietet zwar nur eine Kapazität von 3600 mAh im Gegensatz zu den 4000 mAh des Huawei Mate 20, allerdings ist der 6,1-Zoll-Bildschirm kleiner als dessen 6,51-Zoll-Display und so wird weniger Strom benötigt.

Das Huawei P30 ist auffällig günstiger als das Samsung Galaxy S10, das für 909 Euro angeboten wird. Das Huawei P30 Lite wird mit 369 Euro hingegen genau so viel kosten wie das P20 Lite aus dem letzten Jahr. Aber auch hier gibt es signifikante Verbesserungen zu verzeichnen: Mit 128 GB ist der interne Speicher doppelt so groß als beim Vorgänger.

Die Lite-Variante verfügt nun außerdem über eine Triple-Kamera, das P20 Lite kam hingegen mit einer Dual-Kamera aus. Mit dem Leak der Preise kann man sich fragen, was Huawei am 26. März überhaupt noch zeigen will. Mittlerweile scheinen schon fast die kompletten Daten der Huawei-P30-Reihe gelüftet worden zu sein.

Das sagt Michael:
Trotz besserer Hardware schafft es Huawei, sich gegenüber seiner letzten Flaggschiffserie preislich noch einmal zu unterbieten. So kosten die Modelle der P30-Reihe deutlich weniger als die aktuellen Samsung-Galaxy-Smartphones. Wenn Samsung nicht mit einer Preisreduktion reagiert, könnten die Chinesen dem Konkurrenten ganz schnell den Rang ablaufen.
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Huawei P30

close
Bitte Suchbegriff eingeben