News

Prisma: App verwandelt Deine Smartphone-Fotos in Kunstwerke

Die iOS-App Prisma soll besonders gute Kunstfilter mitbringen.
Die iOS-App Prisma soll besonders gute Kunstfilter mitbringen. (©iTunes/Prisma labs, inc. 2016)

Die neue iOS-App Prisma verwandelt Smartphone-Fotos in Kunstwerke. Die Filter der Anwendung haben sich in ersten Tests als besonders gut erwiesen. Die Bildbearbeitungs-App ist aktuell nur für iOS verfügbar, wird aber auch für Android erscheinen.

Kunstfilter von Bildbearbeitungs-Apps sind an sich nichts Neues. Man kann mit solchen Filtern Fotos in Schwarz-Weiß tauchen, das Bild körnig wie von einer alten Kamera aussehen lassen und auch die Umwandlung in impressionistische Gemälde hat man schon gesehen. Insbesondere die Gemälde-Filter wurden nun von der Gratis-App Prisma für iOS auf eine neue Ebene gehoben, wie Gadgets 360 schreibt. Damit sehen Fotos angeblich mehr als bei ähnlichen Apps wie echte, handgefertigte Gemälde aus.

Prisma macht Dich zum Gemälde

Die Prisma-App hat eine unkomplizierte Benutzeroberfläche. Man kann Fotos damit machen, sie mit den Kunstfiltern verändern und sie dann auf Twitter oder Facebook teilen. Nachdem man ein Foto in der App geknipst hat, kann man es auch zuschneiden, wenn man möchte. Zu den Filtern gehören Edvard Munchs "Der Schrei", bei dem der Stil des Gemäldes auf das Foto angewandt wird und Filter für Van Gogh, Picasso und Lewitan. Nach dem Einsatz des Filters kann man nach links wischen, um die Intensität des Filters zu reduzieren und nach rechts, um sie zu erhöhen. Dann kann man das Kunstwerk speichern oder teilen.

Lob für die Kunstfilter

Die Nutzertests im App Store berichten so weit nicht über Performance-Probleme, also scheint die App für alle Anwender rund zu laufen. Android Authority findet die App in einem ersten Test "beeindruckend". Apple-Nutzer können sich selbst überzeugen. Für Android-Anwender erscheint Prisma bis Ende Juli.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben