News

Profi-Fotograf: iPhone 6s-Kamera besser als Nikon D750

Die iPhone 6s-Kamera schlägt bei der Videoaufnahme sogar teure DSLR-Kameras.
Die iPhone 6s-Kamera schlägt bei der Videoaufnahme sogar teure DSLR-Kameras. (©YouTube/Apple 2015)

Profi-Fotograf Lee Morris hat die Kamera eines iPhone 6s mit der Spiegelreflexkamera Nikon D750 verglichen. Der Vergleich beschränkt sich auf die Videoaufnahme. Herausgekommen ist ein Ergebnis, das überrascht.

Das iPhone 6s hat eine hervorragende Kamera, wie nicht zuletzt unser Test gezeigt hat. Dass die Qualität indes mitunter sogar die einer Spiegelreflex übertrifft, mag aber doch überraschen. Der professionelle Fotograf Lee Morris hat nun die Qualität der Videoaufnahme zwischen dem iPhone 6s und der Nikon D750 verglichen, wie er auf Fstoppers berichtet. Und wer glaubt, der Sieger stünde schon vorher fest, täuscht sich gewaltig.

Die Videoaufnahme des iPhone 6s schlägt die DSLR Nikon D750

So musste Morris im direkten Vergleich feststellen, dass die iPhone 6s-Kamera Videos in besserer Qualität macht als seine rund 3000 US-Dollar teure Profikamera Nikon D750 – gute Lichtverhältnisse vorausgesetzt. Nicht nur, dass das iPhone 6s Videos gar in 4K-Auflösung von 3840 x 2160 Bildpunkten aufnimmt, die Qualität weiß ebenfalls zu überzeugen. Das aufgenommene Ultra HD-Video des Apple-Phones wurde zur besseren Vergleichbarkeit auf Full HD-Auflösung herunterskaliert.

iPhone 6s-Kamera überzeugt mit mehr Details

Mehr Details, besserer Kontrast und sattere Farben – das iPhone 6s hat gegenüber dem Profimodell Nikon D750 in wichtigen Punkten die Nase vorn, erklärt Morris überrascht und auch etwas verärgert. Seine Ausrüstung hat schließlich mit einigen Tausend US-Dollar zu Buche geschlagen. Umso schlimmer, wenn eine Smartphone-Kamera für einen Bruchteil des Preises vergleichbare oder gar punktuell bessere Ergebnisse erzielt.

Zwar kann die iPhone 6s-Kamera in Sachen Einstellungen, wechselbaren Objektiven und anderen Punkten natürlich nicht mit professionellen DSLR-Kameras mithalten, aber darum ging es Morris in dem Vergleichsvideo ohnehin nicht. Es sollte lediglich aufzeigen, welche Kamera in den Standardeinstellungen unter optimalen Lichtverhältnissen die besseren Ergebnisse in Sachen Videoaufnahme erzielt. Das iPhone 6s schlägt hier die teure Proficam Nikon D750.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben