News

Profoto A1: Weltweit kleinster Studioblitz enthüllt

Der Profoto A1 ist ein Studioblitz für die Kamera.
Der Profoto A1 ist ein Studioblitz für die Kamera. (©Profoto 2017)

Profoto hat einen kleinen Studioblitz zum Aufsetzen auf die Kamera vorgestellt. Der Profoto A1 kann aber auch von der DSLR unabhängig auf den Boden gestellt oder auf einem Stativ angebracht werden. Der interne Akku erlaubt bis zu 350 Blitzauslöser.

Mit dem Profoto A1 hat der Hersteller einen neuen mobilen Studioblitz für Profifotografen präsentiert. Ein Studioblitz ist normalerweise groß, schwer und wird stationär in einem Foto- oder Filmstudio installiert. Der Profoto A1 hingegen misst nur 108 x 75 x 165 Millimeter und wiegt 560 Gramm. So lässt er sich in der Hand halten, auf die DSLR montieren oder auf ein Stativ schrauben. Der Blitz erreicht eine maximale Leistung von 76 Watt und er lädt in nur 1,2 Sekunden nach, wobei diese Blitzfolgezeit deutlich schneller sei als bei der Konkurrenz. Der Akku ist in bis zu 80 Minuten aufgeladen und hält für bis zu 350 Blitze bei voller Leistung durch.

Lichtformer lassen sich magnetisch anbringen

Der Profoto A1 enthält eine Funkfernbedienung und einen Empfänger, außerdem ist ein LED-Einstelllicht integriert. Der Blitzkopf erzeugt angeblich ein natürliches Licht mit sanftem Lichtabfall. Wer eine ganz spezifische Art von Licht kreieren möchte, schraubt den passenden Lichtformer mit magnetischer Halterung an den Profoto A1. Eine CTO-Farbfolie sorgt für einen warmen Farbton und ein Dome Diffuser für ein weiches und ebenmäßiges Licht.

Profoto A1 erscheint in den nächsten Tagen

Der Profoto A1 lässt sich für rund 1000 Euro vorbestellen. Der mobile Studioblitz soll in den nächsten Tagen erhältlich sein. Er eignet sich insbesondere für die Porträtfotografie, darunter etwa Hochzeitsfotografen und Fine-Art-Fotografen.

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben