News

Project Ara-Team arbeitet an geheimem Wearable

Die Google I/O wird auch 2015 wieder stattfinden.
Die Google I/O wird auch 2015 wieder stattfinden. (©picture alliance / dpa 2015)

Arbeitet Google an einem eigenen Wearable? Das Team hinter dem Baukasten-Smartphone Project Ara werkelt anscheinend an einem neuen Gadget.

Google hat den Timetable für die Entwicklerkonferenz Google I/O 2015 am 28. und 29. Mai in San Francisco veröffentlicht. Ganz nebenbei verrät der Zeitplan, dass am zweiten Tag der Konferenz offenbar ein neues Wearable von der Projektgruppe ATAP vorgestellt wird. Dank der hochtrabenden Beschreibung der Veranstaltung wird im Netz nun spekuliert, was für ein Gadget sich hinter der Ankündigung verstecken könne.

Intelligente Socken für den Alltag?

Laut den Entwicklern sollen bei der Veranstaltung Wearables vorgestellt werden, die den Kunden die "Socken ausziehen sollen". Und das auch noch "buchstäblicher", als sich die Fans das vorstellen könnten. Dank der Ankündigung mutmaßen Tech-Fans unter anderem auf Reddit, dass es sich bei dem Projekt um "intelligente Socken" handeln könnte. Also keine Smartwatch und kein Fitness-Tracker, die sich bereits am Handgelenk vieler Nutzer finden? Das Ziel der Entwickler: Den Widerspruch zwischen immer kleineren Displays und einfachen Bedienmöglichkeiten auflösen.

Bisher handelt es sich allerdings nur um Spekulationen, was sich wirklich hinter der mysteriösen Ankündigung verbirgt. Gewissheit wird vermutlich erst die Google I/O 2015 Ende Mai bringen. Wie weit das Projekt fortgeschritten ist, wird ebenfalls interessant zu sehen sein. Auf der Entwicklerkonferenz will Google angeblich auch Android M enthüllen. Das Baukasten-Smartphone Project Ara, an dem das Team arbeitet, könnte frühestens Ende 2015 auf den Markt kommen. Zudem arbeitet die ATAP-Abteilung momentan an Project Tango – einem 3D-Tablet.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben