News

"PUBG"-Update bringt Emotes, Steam-Achievements & Freundesliste

pubg-emote-wheel-screenshot
pubg-emote-wheel-screenshot (©TURN ON 2018)

Der Kampf auf Leben und Tod wird in "Playerunknown's Battlegrounds" nun ein bisschen bunter und kommunikativer: Das neueste Update für "PUBG" auf dem PC macht zwölf Emotes verfügbar, außerdem gibt's eine neue Freundesliste-Funktion. Trophäenjäger dürfen sich über neue Steam-Achievements freuen.

Begegnungen zwischen Spielern in "Playerunknown's Battlegrounds" sind in der Regel kurze Vergnügen und enden meist mit dem Tod oder der Flucht von mindestens einem Akteur. Mit den neuen Emotes, die mit einem neuen Patch in das Battle-Royale-Game integriert wurden, kann nun noch eine flehentliche "Hände hoch"-Geste abgesetzt oder der erledigte Spieler verhöhnt werden. Zwölf Gesten lassen sich auf Knopfdruck auswählen, darunter Lachen, Klatschen und diverse Drohungen. Mehr sollen in Zukunft folgen, wie Eurogamer berichtet. Die Standard-Belegung zum Aufrufen des neuen Emote-Rads ist die Tilde-Taste (~).

Steam-Trophäen machen "Playerunknown's Battlegrounds" für Sammler interessant

Mit den neuen Steam-Achievements haben Spieler nun außerdem noch ein weiteres Ziel als das Chicken Dinner vor Augen: Die bislang 37 Trophäen werden freigeschaltet, wenn bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind. Für manche musst Du lediglich einen Spieler ausschalten, für andere Siege in unterschiedlichen Konstellationen einfahren, den ersten  Kill eines Matchs landen oder 101 mal aus dem Flugzeug hüpfen. Die vollständige Liste ist im Forum Reddit aufgetaucht.

Freundesliste bringt Spieler zusammen

Eine weitere größere Veränderung ist die neue Freundesliste, die es Spielern leichter macht, miteinander in Kontakt zu treten. Bis zu 50 Personen können auf die eigene Liste gesetzt werden, dabei handelt es sich um ein einseitiges Follower-System: Der Spieler, den Du auf Deine Liste setzt, muss also nicht zustimmen. Auch eine Freundschaft bei Steam ist nicht nötig. Bis zu 30 kürzliche Teamkollegen werden jeweils automatisch vorgeschlagen.

Gameplay-Tweaks und Bugfixes runden das Update ab. Die kompletten Patch-Notes haben die Entwickler bei Steam veröffentlicht.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben