News

Puma BeatBot: Schneller als Usain Bolt

Puma-Beatbot
Puma-Beatbot (©Puma 2016)

Wer so schnell wie Sprinter Usain Bolt werden will, wird den Puma Beatbot als hilfreichen Motivator zu schätzen wissen. Dieses innovative Gadget treibt passionierte Sportler zu Höchstleistungen und lässt sich vielseitig für das Training nutzen. Vorerst gibt es den Puma BeatBot nur für Auserwählte.

Egal, ob Leistungssportler oder ambitionierter Freizeitläufer: über zusätzliche Motivation beim Training ist jeder dankbar. Der Puma BeatBot will genau das erreichen, berichtet Engadget. Das abgefahrene Gadget wurde von einem NASA-Ingenieur für Robotik, drei MIT-Studenten und der Werbeagentur von Puma entwickelt. Das Konzept ist simpel wie genial: Der Puma BeatBot folgt der Spur der Laufbahn mit der eingestellten Geschwindigkeit des Läufers – wenn gewünscht so schnell wie der sechsfache Olympiasieger Usain Bolt. Im Detail: 44,72 Kilometer pro Stunde, die Bolt bei seinem Weltrekordlauf 2009 erzielte.

Puma BeatBot nur für ausgewählte Teams und Athleten

Der flinke Roboter scannt die Linien auf der Strecke mithilfe von gleich neun IR-Sensoren. Die Radumdrehungen werden von der Physical-Computing-Plattform Arduino überwacht, um die korrekte Geschwindigkeit und Distanz zu halten. Was der Spaß genau kostet, ist nicht überliefert. Ohnehin werde der Puma BeatBot derzeit nur Teams und Athleten zur Verfügung gestellt, die auch vom Sportausrüster gesponsert werden. Wer also seine Bestzeit weiter optimieren will, muss weiter auf die traditionelle Art zurückgreifen – und hoffen, dass der Puma BeatBot künftig den Weg in den regulären Handel finden wird.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben