menu

Razer Project Hazel kommt wirklich auf den Markt

Als Razer auf der CES 2021 mit Project Hazel eine Gesichtsmaske mit RGB vorstellte, glaubten viele vermutlich noch an eine ausgefeilte Mischung aus Konzeptstudie und Scherz. Wie der Hersteller nun aber bestätigte, soll die Maske tatsächlich bald auf den Markt kommen.

Wie Razer-Chef Razer Min-Liang Tan gegenüber Yahoo Finance sagte, werde das Unternehmen das Maskenkonzept "mit voller Kraft" angehen und bald in die Produktion starten. "Wir dachten, das ist ein Konzeptprojekt und es wird wichtig werden, wenn die Impfungen gestartet sind [...] Wir werden sie bald verwirklichen und ausliefern", so Tan weiter. Auch mit immer mehr geimpften Personen würden Masken auf Sicht im Alltag präsent bleiben, sagte der Razer-Chef. In dieser Hinsicht sei eine Maske wie Project Hazel deutlich nachhaltiger als die aktuell verwendeten Wegwerfprodukte.

KN95-Standard und eingebaute Mikrofone

Project Hazel ist eine Gesichtsmaske nach KN95-Standard mit RGB-Beleuchtung und wurde Anfang Januar im Rahmen der CES 2021 vorgestellt. Die Maske hat eingebaute Lüfter und einen transparenten Mundbereich, damit das Gegenüber die Mimik des Trägers besser erkennen kann. Weiterhin sind ein Mikrofon und ein Lautsprecher integriert, um die Stimme zur besseren Verständlichkeit zu verstärken. Nur das Feature der Selbstreinigung sorgt bei Razer laut Tan aktuell noch für Probleme bei der Umsetzbarkeit.

Offen bleiben nun noch das genaue Release-Datum und ein möglicher Preis für Razer Project Hazel. In Anbetracht der verbauten Technik dürfte die RGB-Gesichtsmaske aber nicht ganz günstig werden.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Razer

close
Bitte Suchbegriff eingeben