menu

Reels: Instagram bringt TikTok-Funktion nach Deutschland

Reels Funktion instagram
Bei den sogenannten "Reels" lässt sich Instagram von der beliebten Plattform TikTok inspirieren. Bild: © Instagram 2020

Ab heute bietet Instagram in Deutschland die sogenannte „Reels“-Funktion an. Mutterkonzern Facebook baut das soziale Netzwerk damit weiter aus und lässt sich von der Video-Plattform TikTok inspirieren. Reels ermöglicht Nutzern, editierbare Clips mit bis zu 15 Sekunden Länge zu erstellen.

Die Nutzer der App können die kurzen Videos mit Audio-Aufnahmen und Effekten versehen. Laut Instagram soll es auch neue Werkzeuge für Augmented-Reality-Inhalte in den Clips geben. Die Erstellung muss nicht in der App selbst erfolgen und so ergeben sich weitere kreative Möglichkeiten. Allerdings ist für die Reels stets das Hochformat vorgesehen.

Reels bekommen einen Platz auf der Explore-Seite

Die 15-sekündigen Videos lassen sich nicht nur mit Freunden über den Feed oder eine Story teilen, sondern können ebenso auf der Explore-Seite entdeckt werden. Dort bekommt das Feature einen eigenen Bereich am oberen Bildschirmrand, wo Instagram eine Auswahl an öffentlich verfügbaren Reels vorstellt.

Instagram übt Druck auf TikTok aus

Einen ersten Testlauf der Reels-Funktion hatte das Unternehmen in Brasilien durchgeführt. Nach dem Feedback der dortigen Tester wurde das Feature weiter angepasst. Mit Reels übernimmt Instagram eine weitere Funktion seiner Konkurrenten, um die eigene Plattform attraktiver zu machen. Zuvor hatte sich das soziale Netzwerk von Snapchats Story-Feature inspirieren lassen, als dieses zunehmend beliebter wurde.

Die Reels-Funktion ist ab sofort in Instagram verfügbar. Das Unternehmen untersucht in Deutschland, Frankreich und Brasilien, ob die Nutzer das Feature annehmen und ob es bleiben darf.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Instagram

close
Bitte Suchbegriff eingeben