News

Release 11. März? Samsung-Mitarbeiter verrät Galaxy S7-Specs

Erfolgt der US-Release des Galaxy S7 am 11. März?
Erfolgt der US-Release des Galaxy S7 am 11. März? (©SamMobile/Jermaine Smit 2015)

Die Vorstellung des Galaxy S7 wird auf dem MWC erwartet, der Release soll nur wenig später erfolgen – und zwar am 11. März. Ein Angestellter von Samsung hat weitere Specs zum Smartphone-Flaggschiff verraten. Besonders die Kamera soll neue Maßstäbe setzen.

Während die Vorstellung des Galaxy S7 im Rahmen des MWC in Barcelona als nahezu gesichert gilt, sieht es beim vermeintlichen Release-Termin anders aus – bis jetzt zumindest. Neuesten Gerüchten zufolge will Samsung das Galaxy S7 am 11. März in den USA veröffentlichen, berichtet SamMobile mit Verweis auf ein Twitter-Posting von Evan Blass. Da der US-Release oftmals als richtungsweisend gilt, könnte das High-End-Smartphone in anderen Ländern ebenfalls um dieses Datum herum in den Handel gelangen.

Galaxy S7 setzt auf Premium-Design

Zu den vermeintlichen Specs des Galaxy S7 hat jetzt ein vermeintlicher Mitarbeiter von Samsung weitere Details verraten, berichtet SamMobile unter Berufung auf koreanische Quellen weiter. So soll der Galaxy S6-Nachfolger in allen Varianten mit einem schwarzen Gehäuse erscheinen – damit soll der Eindruck eines Premium-Modells gestärkt werden. Besonders viel Entwicklung soll das südkoreanische Unternehmen offenbar in die Kamera investiert haben.

12 Megapixel-Kamera soll bei Low Light-Aufnahmen glänzen

So soll die 12-Megapixel-Kamera vor allem in Low Light-Situationen eine gute Figur machen. Die reine Megapixel-Zahl sinke zwar im Vergleich zum Galaxy S6, welches in unserem großen Smartphone-Kamera-Vergleich sehr gut abschnitt. Doch dafür soll der Sensor im Galaxy S7 größer sein, was für die Qualität der Aufnahmen von erheblicher Relevanz ist – viel mehr als die reinen Bildpunkte. Anders als bei den aktuellen iPhone-Modellen soll die Kamera des Galaxy S7 auf der Rückseite nicht vorstehen. Außerdem soll das Flaggschiff resistent gegen Staub und Wasser sein, auch der heiß erwartete microSD-Slot könnte sein Comeback feiern. Der Käufer soll zwischen den Farbvarianten Schwarz, Weiß, Silber und Gold auswählen können.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben