News

Release am 12. Juni: Samsung Galaxy S6 Active im Werbespot

Samsung Galaxy S6 Active
Samsung Galaxy S6 Active (©Youtube/Samsung 2015)

Der US-Telefonriese AT&T ist der erste Provider, der das Samsung Galaxy S6 Active anbieten wird. Schon ab dem 12. Juni können Interessenten das Outdoor-Smartphone kaufen. Passend dazu macht der Provider mit einem Werbespot das neue Modell in aufmerksam.

Das Samsung Galaxy S6 Active ist ein hartes Gerät für draußen: Die Koreaner haben eine Variante ihres Flaggschiffs konstruiert, die sowohl gegen Stöße als auch gegen das Eindringen von Staub und Wasser geschützt ist. Das Active kann beispielsweise gemäß der Norm IP68 bei 1,5 Meter Wassertiefe bis zu 30 Minuten ausharren. Ansonsten unterscheidet sich das neue Outdoor-Smartphone nur wenig vom "normalen" Samsung Galaxy S6. Es ist eben nur etwas klobiger, schreibt The Verge.

Samsung Galaxy S6 Active: Ein Gerät für Baustelle oder Skipiste

Das etwas rustikalere Erscheinungsbild des Active resultiert vor allem aus der größeren Batterie und dem stoßsicheren Gehäuse. Elegant geht anders, aber dafür bekommt man eben auch kein Smartphone für die Oper, sondern die Baustelle oder die Skipiste. Und: Anders als bei den Galaxy S5-Modellen ist das normale Galaxy  S6 nicht mehr wirklich wasserdicht – dadurch unterscheidet sich das Active mehr von den normalen Modellen als der Vorgänger.

Samsung schlägt hier also wieder den Weg ein, den man beim Samsung Galaxy S4 und dem Samsung Galaxy S4 Active beschritten hat. Abseits davon unterscheidet sich das neue Flaggschiff nicht von der Outdoor-Variante: das 5,1-Zoll-Display, die Kamera mit 16 Megapixeln und auch der Achtkern-Prozessor. Wer mit der Gestaltung klarkommt, bekommt im Grunde eben ein Galaxy S6 von Samsung, das etwas härter 'rangenommen werden darf.

Das Active ist derzeit in drei Farben erhältlich: Camo Weiß, Blau und Grau, wobei vor allem die dunkle Variante vom Aussehen her direkt aus einem Manöver kommen könnte. Das Gerät ist etwas teurer als das normale Samsung Galaxy S6 und wird zum Release für einen Preis von etwa 700 US-Dollar angeboten. Wann das Gerät auch in Deutschland erhältlich ist und was es kosten wird, ist bislang nicht bekannt.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben