News

Release des Samsung Galaxy S8 angeblich erneut verschoben

Der Release des Samsung Galaxy S8 verzögert sich angeblich erneut.
Der Release des Samsung Galaxy S8 verzögert sich angeblich erneut. (©Behance/Kyuho Song 2017)

Smartphone-Fans, die bereits sehnsüchtig auf den Release des Samsung Galaxy S8 warten, müssen jetzt ganz stark sein. Das Erscheinungsdatum des Handys wurde angeblich erneut verschoben. Grund könnten Probleme bei der Produktion der Chips sein.

Das Samsung Galaxy S8 soll angeblich doch nicht wie kürzlich berichtet am 21. April erscheinen, sondern erst eine Woche später am 28. April. Das schreibt VentureBeat unter Berufung auf einen Samsung-Insider. Obwohl die Verschiebung nur eine Woche betragen würde, wäre die Verzögerung für Samsung dennoch mehr als ärgerlich – immerhin hätte der große Konkurrent LG somit noch mehr Zeit, sein neues Flaggschiff LG G6 zu verkaufen.

Chips im Galaxy S8 sollen Probleme machen

Ein genauer Grund für die Verschiebung des Galaxy S8-Release wird in dem Bericht nicht genannt. Der bekannte Tech-Leaker Evan Blass verweist jedoch auf Twitter auf eine weitgehend unbeachtet gebliebene Meldung von DigiTimes aus der vergangenen Woche, in der von Produktionsproblemen bei den neuen Chips (Snapdragon 835 und Exynos 8895) für das Samsung Galaxy S8 die Rede ist.

Der Unpacked-Event in New York, auf dem das neue Top-Smartphone von Samsung der Weltöffentlichkeit vorgestellt werden soll, werde aber weiterhin wie geplant am 29. März stattfinden. Auf der Pressekonferenz könnte zusammen mit dem Samsung Galaxy S8 auch eine neue Gear VR enthüllt werden. Das S8 soll in zwei Größen erscheinen: ein Modell mit einem 5,8-Zoll-Screen und eine Phablet-Version namens Galaxy S8 Plus mit einem 6,2-Zoll-Display. Bis auf die Größe sollen die beiden Smartphones aber identisch sein. Der Preis könnte zumindest bei der absoluten Top-Version auf über 1.000 Euro klettern.

Neueste Artikel zum Thema 'Samsung Galaxy S8'

close
Bitte Suchbegriff eingeben