News

Release von Android Wear 2.0 verschoben

Die finale Version von Android Wear 2.0 kommt erst im Frühjahr 2017.
Die finale Version von Android Wear 2.0 kommt erst im Frühjahr 2017. (©Google 2016)

Eigentlich sollte das Smartwatch-Betriebssystem Android Wear 2.0 bereits im Herbst 2016 erscheinen. Jetzt hat Google den Release auf Anfang 2017 verschoben.

Android Wear 2.0 wird ein großes Update des mobilen Betriebssystems für Smartwatches und soll die Uhren unabhängiger vom Smartphone machen. Eigentlich wollte Google die Softwareaktualisierung bereits im Herbst 2016 ausrollen, laut einem aktuellen Blogeintrag wurde der Release nun aber auf Anfang 2017 verschoben. Bis dahin soll das Preview-Programm für Android Wear 2.0 weiterlaufen.

Android Wear 2.0 macht Smartwatches unabhängiger

Ein genauer Grund für die Verschiebung des Release wurde nicht angegeben. Allerdings kommt die Ankündigung nicht wirklich überraschend, da viele Google-Partner wie LG, Lenovo oder Huawei derzeit sowieso keine neuen Smartwatches in petto haben. Ein weiteres Feintuning von Android Wear 2.0 bis zum Release einer neuen Smartwatch-Generation dürfte daher nur im Interesse von Google sein.

Mit Android Wear 2.0 sollen Apps auf Smartwatches wie bei watchOS 2 für die Apple Watch auch ohne ein angeschlossenes Handy funktionieren. Damit will Google die Smartwatch für den Träger nützlicher machen. Am Donnerstag wurde die dritte Version der Beta von Android Wear 2.0 veröffentlicht. Diese bringt unter anderem eine spezielle Version des Play Store auf Smartwatches, sodass Apps direkt und ohne Umweg über das Smartphone auf die schlauen Uhren heruntergeladen werden können. Zudem können Entwickler nun Apps bauen, die nur für Smartwatches gedacht sind. Weitere Änderungen in der dritten Preview für Android Wear 2.0 betreffen die Komplikationen und die Benachrichtigungen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben