News

Release von Galaxy Note 5 & Galaxy S6 Edge+ am 12. August?

Eine Konzeptstudie des Samsung Galaxy Note 5.
Eine Konzeptstudie des Samsung Galaxy Note 5. (©YouTube/Ivo Maric 2015)

Das Samsung Galaxy S6 Edge+ und das Galaxy Note 5 werden angeblich beide am 12. August der Öffentlichkeit präsentiert. Samsung würde damit den eigentlich für die IFA geplanten Termin vorziehen – wenn das Gerücht denn stimmt. Release-Termin für beide Geräte ist angeblich der 21. August.

Über einen möglichen Frühstart in den Verkauf des Galaxy Note 5 berichtet jetzt SamMobile und bestätigt gleich einige weitere technische Details: So soll das Galaxy Note 5 tatsächlich keinen Steckplatz für eine SD-Speicherkarte haben. Aber es wird vermutlich dennoch ein Speicher-Riese werden: Das Gerät könnte mit satten 4GB RAM ausgestattet sein.

Samsung Galaxy Note 5 kommt mit Single Chip

Laut dem Bericht sind noch weitere technische Details zum kommenden großen Flaggschiff von Samsung durchgesickert, schreibt SamMobile weiter. So werde das Gerät neben der mit 4 GB DDR4-RAM reichhaltigen Arbeitsspeicher-Ausstattung auch einen Exynos 7422 SoC-Chip haben. Damit ist das Samsung Galaxy Note 5 das erste Modell des koreanischen Unternehmens mit einer echten Single-Chip-Ausstattung. Dabei werden ein Achtkern-Prozessor mit 64 Bit, der Grafikprozessor, der Arbeitsspeicher und ein Shannon 333LTE-Modem kombiniert. Wie schon früher bekannt wurde, wird das Galaxy Note 5 ein 5,67-Zoll Super Amoled QHD-Display und auch einen Stift haben. Wie im aktuellen Flaggschiff Samsung Galaxy S6 wird im Galaxy Note 5 ebenfalls eine Glasrückseite verbaut werden, und auch das drahtlose Aufladen soll das Gerät beherrschen. Das neue große Smartphone wird in vier Farben angeboten: Schwarz, Weiß, Gold und Silber.

Galaxy S6 Edge+: Eine größere Version des S6 Edge

Zum Galaxy S6 Edge+, für das sich der koreanische Elektronikriese erst kürzlich den Namen sicherte, muss man nicht viel sagen. Es ist im Grunde eine etwas größere Ausgabe des S6 Edge. Klar ist nur: Drinnen wird mit ein Exynos 7420 anstelle des Snapdragon 808 werkeln und es hat 3 GB Arbeitsspeicher. Eigentlich wollte Samsung das Galaxy Note 5 auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) im September in Berlin zum ersten Mal zeigen – der Termin ist nun aber angeblich auf den 12. August vorgezogen worden. Dieser Schritt könnte möglicherweise etwas mit den eher mauen Absatzzahlen des Samsung Galaxy S6 und des Samsung Galaxy S6 Edge zu tun haben. Außerdem will Samsung vielleicht dem Hype um die geplante Veröffentlichung des iPhone 6s, die für die zweite Septemberhälfte erwartet wird, mit einem früheren Release aus dem Weg gehen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben