News

Retro-Fundstück: Hier wird das erste iPhone auseinander genommen

Stolze zehn Jahre ist das erste iPhone mittlerweile alt – doch erinnert sich eigentlich noch jemand daran, was für Technik in dem Smartphone steckte? Ein YouTuber hat das Retro-Handy noch einmal auseinander genommen.

Das erste iPhone – später auch als iPhone 2G bezeichnet – ist seit mehr als zehn Jahren erhältlich. Die damals in einigen Bereichen fast revolutionäre Technik wirkt aus heutiger Sicht natürlich etwas antiquiert: ein 3,5-Zoll-Display, 128 MB Arbeitsspeicher und eine 2-Megapixel-Kamera sorgen heutzutage nur noch für ein müdes Lächeln.

Erstes iPhone: Damals revolutionär, heute altbacken

In wenigen Wochen soll das iPhone 8 erscheinen, das im Vergleich zum ersten iPhone wie eine Rakete neben einem Silvesterknaller wirken dürfte. Wer sich kurz vor dem Release des neuen iPhones noch einmal bewusst machen will, wie weit die Technik in den vergangenen zehn Jahren gekommen ist, der sollte sich ein aktuelles Teardown-Video von JerryRigEverything ansehen. Der YouTuber ist bekannt für seine Härtetests bei verschiedenen Smartphones und hat sich anlässlich des zehnten Geburtstags des iPhone 2G nun noch einmal das Retro-Handy vorgenommen.

Dabei finden sich ein paar interessante Details, die vielen iPhone-Besitzern der ersten Stunde vielleicht gar nicht mehr bewusst waren. So wurde das iPhone 2G damals noch durch ganz normale Philips-Schrauben zusammengehalten und noch nicht durch Apples Spezialschrauben. Zudem war der Akku beim ersten iPhone offenbar noch wesentlich fester mit dem Motherboard verbaut als bei aktuellen Modellen.

Artikel-Themen

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben