News

Rolleiflex Instant Kamera: Klassiker im neuen Gewand

Die legendäre zweiäugige Rolleiflex-Kamera ist zurück.
Die legendäre zweiäugige Rolleiflex-Kamera ist zurück. (©Rolleiflex 2018)

Die legendäre Rolleiflex ist zurück! Die zweiäugige Instant-Kamera des deutschen Kameraherstellers Rollei wird neu aufgelegt – dank Crowdfunding. Auf Kickstarter haben sich zahlreiche Fotografie-Enthusiasten an der Finanzierung der Vintage-Spiegelreflexkamera beteiligt.

Das Design der Rolleiflex Instant Kamera ist unverkennbar und wird auch heute noch – lange Zeit nach dem letzten Produkt-Update – von vielen Vintage-Fans und Foto-Enthusiasten geschätzt. Jetzt feiert die zweiäugige Spiegelreflexkamera ("twin lens reflex" – TLR) ihr Comeback. Via Kickstarter finanziert der deutsche Kamerahersteller Rollei derzeit eine Neuauflage. Das Finanzierungsziel ist bereits 33 Tage vor Ablauf der Aktion um ein Vielfaches übertroffen.

Rolleiflex TLR: Comeback der analogen Fotografie

Die neue Rolleiflex Instant Kamera wird für die Verwendung von Fujifilm Instax Mini Film optimiert. Mit ihren zwei Linsen lässt sie Dich Blendenwerte von f/5.6 bis f/22 einstellen. Der Fokus reicht von 48 Zentimetern bis unendlich, zudem gibt es einen eingebauten elektronischen Blitz. Damit sollen kreative Fotokünstler den Charme von analoger Fotografie auch heute noch nacherleben können.

Auslieferung startet im Oktober 2018

Das Besondere im Vergleich zu anderen Instant-Kameras: Die Rolleiflex TLR bietet eine 1:1-Vorschau des Fotos im Viewfinder, sodass Du keinen wertvollen Film mit verunglückten Aufnahmen verschwendest. Die variable Blende lässt Dich außerdem Fotos mit Tiefenschärfe schießen. Mit dem manuellen Fokus bestimmst Du, welche Bildbereiche scharf abgebildet werden. Der Langzeitbelichtungsmodus ermöglicht kreative Lichtmalereien. Im Vergleich zu den älteren Rolleiflex-Modellen ist die Neuauflage 30 Prozent kleiner. Das Gewicht beträgt 525 Gramm.

Wer sich bereits jetzt eine zweiäugige Instant-Kamera sichern möchte, kann das aktuell noch zum Preis von 3199 Hong-Kong-Dollar, also rund 340 Euro, tun. Die Auslieferung der ersten Exemplare ist für Oktober 2018 geplant.

 

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben