News

RX1R II: Sony stellt neue Kompaktkamera mit 42 Megapixel vor

Die Sony RX1R II hat einen Sensor mit 42,4 Megapixeln.
Die Sony RX1R II hat einen Sensor mit 42,4 Megapixeln. (©Sony 2015)

Sony hat eine neue Kompaktkamera vorgestellt, die trotz ihres handlichen Formats einen Sensor mit satten 42,4 Megapixeln besitzt. Die RX1R II kommt im Dezember 2015 auf den Markt.

Sony baut sein Angebot an Kompaktkameras mit Vollformat-Qualitäten weiter aus. Die Japaner stellen am Mittwoch mit der RXR1 II eine neue Kamera vor, die laut Pressemitteilung nur 11,3 x 6,5 x 7,2 Zentimeter misst und dennoch einen Sensor mit satten 42,4 Megapixeln bietet. Das Gerät ist der Nachfolger der DSC-RX1 aus dem Jahr 2012. Der Hersteller verspricht bei seinem neuen Produkt die höchste Bildqualität, die jemals eine Sony-Kompaktkamera hatte. Neben dem hochauflösenden Sensor ist auch ein lichtstarkes 35 mm Zeiss Sonnar T* F2-Objektiv verbaut.

Sony RX1R II beherrscht ISO 50 bis 102.400

Den Autofokus hat Sony bei der RX1R II ebenfalls verbessert, er soll nun 30 Prozent schneller arbeiten als beim Vorgänger. Vollkommen neu ist hingegen ein variabler optischer Tiefpassfilter mit drei Einstelloptionen. Als idealen ISO-Bereich gibt der Hersteller 100 bis 25.600 an, notfalls schafft die RX1R II aber auch ISO 50 bis 102.400. Die Kompaktkamera beherrscht außerdem Full HD-Videoaufnahmen mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln und mit Bildwiederholraten von 60p, 30p oder 24p. Wi-Fi und NFC sind ebenfalls mit an Bord, noch in diesem Jahr soll es zudem eine neue Version der App Smart Remote Control geben.

Beim Preis lässt sich Sony allerdings ebenfalls nicht lumpen: Die RX1R II wird im Handel für 3500 Euro zu kaufen sein. Erhältlich ist die Kamera laut Hersteller im Dezember 2015.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben