menu

Samsung erwägt Zusammenführung von Galaxy Note und Galaxy S

Galaxy Note 10 Plus S Pen
Ist das Galaxy Note 10 Plus das letzte seiner Art?

Samsungs Smartphones der Galaxy-Note-Reihe und der Galaxy-S-Serie sind sich in den vergangenen Jahren immer ähnlicher geworden. Gerüchten zufolge erwägt der Hersteller daher die vollständige Zusammenlegung der beiden Modellreihen.

Wie der bekannte Tech-Insider Evan Blass alias evleaks von "vertrauenswürdigen Quellen" erfahren haben will, werde bei Samsung derzeit über die Zukunft der Galaxy-Marke debattiert. Dabei werde sogar die Aufhebung der Unterscheidung zwischen Galaxy S und Galaxy Note erwogen. So könnte anstelle eines Galaxy S11 laut Blass auch ein Smartphone mit dem Namen Galaxy One im kommenden Jahr auf den Markt kommen.

Galaxy Fold als zweites Samsung-Flaggschiff

Aus dem Galaxy Note könnte auf der anderen Seite einfach ein Galaxy S mit S-Pen werden. Den Platz des zweiten jährlichen Samsung-Flaggschiffs könnte dann bei entsprechendem Erfolg das Galaxy Fold beziehungsweise dessen Nachfolger übernehmen. Laut Blass seien die Gespräche zu diesem Thema bei Samsung aber noch längst nicht abgeschlossen.

Gerüchte kommen immer wieder auf

Ganz neu sind solche Gerüchte übrigens nicht: Schon vor mehr als einem Jahr wurde vor dem Release des Galaxy Note 9 darüber spekuliert, dass das Phablet das letzte der Reihe sein könnte und die Serie dann mit den Galaxy-S-Smartphones verschmolzen wird. Wie wir alle wissen, brachte Samsung dann im August 2019 trotzdem das Galaxy Note 10 beziehungsweise Note 10+ auf den Markt.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Galaxy Note 10

close
Bitte Suchbegriff eingeben